Zion Williamson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Basketballspieler
Zion Williamson
Zion Williamson (49488462157) (cropped).jpg
Spielerinformationen
Voller Name Zion Lateef Williamson
Geburtstag 6. Juli 2000 (20 Jahre)
Geburtsort Salisbury, North Carolina, USA
Größe 198 cm[1]
Gewicht 129 kg
Position Power Forward
College Duke
NBA Draft 2019, 1. Pick, New Orleans Pelicans
Vereinsinformationen
Verein New Orleans Pelicans
Liga NBA
Trikotnummer 1
Vereine als Aktiver
2019– Vereinigte StaatenVereinigte Staaten New Orleans Pelicans

Zion Lateef Williamson (* 6. Juli 2000 in Salisbury, North Carolina) ist ein US-amerikanischer Basketballspieler. Er wurde im Draft-Verfahren der NBA im Jahr 2019 an erster Stelle von den New Orleans Pelicans ausgewählt und gilt nach übereinstimmenden Meinungen als derzeit vielversprechendstes Talent seit LeBron James.[2]

Jugend[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Williamson wurde am 6. Juli 2000 in Salisbury, North Carolina als Kind von Lateef Williamson und Sharonda Sampson geboren.[3] Er wurde nach dem biblischen Ort Berg Zion in Jerusalem benannt.[4] In seiner Kindheit spielte Williamson mehrere Sportarten, darunter Fußball und American Football.[4]

Spielerprofil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Williamson beim Slam Dunk

Williamson verfügt über einen außergewöhnlichen Körperbau. Seine derzeit offiziell angegebene Körpergröße beträgt 1,98 Meter und sein Gewicht 129 Kilogramm.[5] Trotz seiner für einen NBA-Spieler eher geringen bis durchschnittlichen Körpergröße war Williamson in der Saison 2019/20 der drittschwerste Spieler der Liga (hinter Boban Marjanović und Tacko Fall). Zum Vergleich: Der ehemalige Superstar Michael Jordan, der die gleiche Körpergröße wie Williamson aufweist, wog in seiner aktiven Zeit etwa 30 kg weniger als Williamson. Trotz dieser großen Masse besitzt Williamson eine enorme Sprungkraft und Athletik.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Highschool und College[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Williamson spielte zunächst an der Johnakin Middle School in Marion, South Carolina, wo er durchschnittlich 20 Punkte pro Spiel erzielte.[6] Kurz vor der neunten Klasse schrieb sich Williamson an der Spartanburg Day School ein, einer kleinen Privatschule in Spartanburg, South Carolina, in der er für die Highschool-Basketballmannschaft vier Spielzeiten absolvierte.

Zwischen der achten und neunten Klasse wuchs er von 1,75 m auf 1,91 m.[7] Im Freshman-Jahr seiner Highschool-Karriere erreichte er durchschnittlich 24,4 Punkte, 9,4 Rebounds, 2,8 Assists, 3,3 Steals und 3,0 Blocks pro Begegnung. In seiner Sophomore-Saison erreichte Williamson durchschnittlich 28,3 Punkte, 10,4 Rebounds und 2,5 Assists je Spiel. Er führte seine Mannschaft zum ersten Sieg der Landesmeisterschaft der South Carolina Independent School Association (SCISA) in der Schulgeschichte.[4]

In seinem Junior-Jahr erreichte Williamson einen Durchschnitt von 36,8 Punkten und 13,0 Rebounds pro Spiel und führte seine Mannschaft im Finale mit seinen 51 Punkten zu ihrer zweiten Landesmeisterschaft.[8] In seinem Senior-Jahr erzielte Williamson durchschnittlich 36,4 Punkte und 11,4 Rebounds pro Spiel und gewann seinen dritten Landesmeisterschaftstitel in Folge.[9]

Williamson als College-Spieler der Duke University (2018)

Auf der Forward-Position war er der beste Highschool-Spieler seines Jahrgangs und wechselte 2018 an die Privatuniversität Duke University in Durham, North Carolina, um unter Trainer Mike Krzyzewski für die „Blue Devils“ in der ersten NCAA-Division zu spielen.[10] Am 6. November 2018, in seinem ersten regulären Saisonspiel mit Duke, erzielte er in 23 Minuten 28 Punkte bei elf von 13 Würfen aus dem Feld in einem 118:84-Sieg gegen die Mannschaft der University of Kentucky.[11]

2019 führte Zion Williamson die Duke University mit einem 73:63 gegen Florida State zum Titel in der Atlantic Coast Conference. Der 18-Jährige legte im Endspiel in 40 Minuten 21 Punkte, fünf Rebounds und zwei Assists auf. Er wurde zum besten Spieler des Finalturniers gewählt.[12]

Laut Medien und Fachleuten galt Williamson als Anwärter auf den ersten Platz im 2019er NBA-Draft.[13][14] Williamson kam für die Mannschaft der Duke University zu 33 Einsätzen (bei denen er ausnahmslos in der Anfangsaufstellung stand) und erzielte im Durchschnitt 22,6 Punkte je Begegnung, wodurch er gemeinsam mit R.J. Barrett den Mannschaftshöchstwert erreichte. Zudem kam Williamson auf 8,9 Rebounds, 2,1 Ballgewinne sowie 1,8 Blocks pro Partie.[15]

Mitte April 2019 gab er bekannt, seine Universitätslaufbahn vorzeitig zu beenden, sich für das Draft-Verfahren der NBA anzumelden und somit den Schritt ins Profilager zu vollziehen.[16]

NBA (seit 2019)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im NBA-Draft 2019 sicherten sich erwartungsgemäß die New Orleans Pelicans an erster Stelle die Rechte am Forward.[17] Williamson galt zum Draft-Zeitpunkt als vielversprechendstes Talent seit Superstar LeBron James.[2]

In der Saisonvorbereitung bestritt Williamson vier Spiele für die Pelicans. Dabei stand er im Schnitt 27,2 Minuten auf dem Feld, erzielte pro Begegnung 23,2 Punkte (achtbester Wert der Saisonvorbereitungsphase), 6,5 Rebounds und bereitete 2,2 Korberfolge seiner Nebenleute vor.

Kurz vor dem Auftakt der Saison 2019/20 musste sich Williamson aufgrund eines Meniskusrisses einer Knieoperation unterziehen.[18] Er verpasste deshalb die ersten 44 Saisonspiele.[19] Seinen Einstand bei den Pelicans und damit auch in der NBA gab Williamson daher erst am 22. Januar 2020 im Spiel gegen die San Antonio Spurs. Seine 22 Punkte, sieben Rebounds und drei Assists in 18 Spielminuten reichten jedoch nicht aus, um die 117:121-Niederlage zu verhindern. Williamson verwandelte dabei acht seiner elf Würfe (4 von 7 Zweipunktwürfen, 4 von 4 Dreipunktwürfen), erzielte 17 seiner Punkte in gut drei Minuten im letzten Viertel und brachte hierdurch seine zurückliegende Mannschaft fast im Alleingang wieder ins Spiel. Williamson traf dabei vier Dreier in Folge, was ihm während seiner College-Zeit nie gelungen war.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 23. Juli 2019 unterzeichnete Williamson einen Schuhvertrag bei der Marke Jordan Brand.[20]

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Highschool[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • South Carolina Mr. Basketball: 2018[22]

College[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Spieler des Jahres (benannt von AP): 2019[23]
  • Consensus First-Team All-American: 2019[27]
  • Spieler des Jahres der ACC: 2019[28]
  • ACC Athlete of the Year: 2019[29]
  • ACC Tournament MVP: 2019[30]
  • First-Team All-ACC: 2019[28]
  • Rookie des Jahres der ACC: 2019[28]
  • Sporting News First-Team All-American: 2019[31]

Statistiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Legende
  GP Absolvierte Spiele (Games played)   GS  Spiele von Beginn an (Games started)  MPG  Absolvierte Minuten pro Spiel (Minutes per game)
 FG %  Wurfquote aus dem Feld (Field-goal percentage)  3P %  Wurfquote Drei-Punkte-Würfe (3-point field-goal percentage)  FT %  Freiwurfquote (Free-throw percentage)
 RPG  Rebounds pro Spiel (Rebounds per game)  APG  Assists pro Spiel (Assists per game)  SPG  Steals pro Spiel (Steals per game)
 BPG  Blocks pro Spiel (Blocks per game)  PPG  Punkte pro Spiel (Points per game)  FETT  Karriere-Bestmarke

College[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Team GP GS MPG FG % 3P % FT % RPG APG SPG BPG PPG
2018–19 Duke 33 33 30.0 .680 .338 .640 8.9 2.1 2.1 1.8 22.6

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Zion Williamson – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.nba.com/players/zion/williamson/1629627
  2. a b Dailymail.co.uk: Zion Williamson is the most exciting NBA prospect since LeBron James. Abgerufen am 23. Januar 2020.
  3. One of nation’s top basketball recruits resides in Spartanburg, says Coach K offered scholarship. In: charlotteobserver. (charlotteobserver.com).
  4. a b c Williamson drawing attention as one of 2018’s finest. In: thestate. (thestate.com).
  5. Zion Williamson's official height and weight measurements at Duke are hard to believe. In: CBSSports.com. (cbssports.com).
  6. Chick-fil-A Classic: Zion Williamson is taking the country by storm. In: USA TODAY High School Sports. 23. Dezember 2016 (usatodayhss.com).
  7. The legend of basketball phenom Zion Williamson. In: kentucky. (kentucky.com).
  8. Zion Williamson scored 51 points in a championship game and had another jaw-dropping dunk. In: SBNation.com. (sbnation.com).
  9. VIDEO: The ultimate Zion Williamson senior highlight reel. In: USA TODAY High School Sports. 8. Mai 2018 (usatodayhss.com).
  10. Dunking phenom Williamson commits to Duke. In: ESPN.com. (espn.com).
  11. Duke 118 - 84 Kentucky: Final | 2018-11-06 | College Basketball | Yahoo! Sports. Abgerufen am 28. November 2018.
  12. Zion Williamson führt Duke zu ACC-Titel – Wertvollster Spieler des Turniers. Abgerufen am 18. März 2019.
  13. 2019 Mock Draft | NBADraft.net. Abgerufen am 22. April 2019.
  14. 2019 NBA Draft: Duke's Zion Williamson, projected No. 1 pick, announces that he will enter draft. Abgerufen am 22. April 2019 (englisch).
  15. Stats (PDF); Duke Combined Team Statistics (as of Mar 31, 2019). Abgerufen am 22. April 2019 (englisch).
  16. Zion Williamson Declares for 2019 NBA Draft. In: goduke.com. Abgerufen am 22. April 2019 (englisch).
  17. Hunter Felt: NBA draft 2019: Zion Williamson goes No1 to Pelicans – as it happened. In: The Guardian. 21. Juni 2019, ISSN 0261-3077 (theguardian.com [abgerufen am 21. Juni 2019]).
  18. Sport1.de: NBA: Zion Williamson fehlt mit Meniskusverletzung den New Orleans Pelicans. Abgerufen am 22. Oktober 2019.
  19. Reuters: Zion Williamson delivers in NBA debut with 17-point fourth-quarter outburst. In: The Guardian. 23. Januar 2020, ISSN 0261-3077 (theguardian.com [abgerufen am 23. Januar 2020]).
  20. Sport1.de: NBA: Zion Williamson unterschreibt Schuh-Vertrag bei Jordan Brand. Abgerufen am 26. November 2019.
  21. Barrett, Williamson top McDonald's rosters. In: ESPN.com. (espn.com).
  22. South Carolina Mr. Basketball Awards - RealGM. Abgerufen am 28. November 2018.
  23. Zion wins AP men's college basketball player of the year. Abgerufen am 10. April 2019 (englisch).
  24. WRAL: Williamson's win makes Duke the record holder for NABC POY awards :. 3. April 2019, abgerufen am 10. April 2019 (englisch).
  25. USBWA > News > Wayman Tisdale Award Winner. Abgerufen am 26. November 2019.
  26. Duke Basketball: Zion Williamson wins the Karl Malone Award. 13. April 2019, abgerufen am 26. November 2019 (amerikanisches Englisch).
  27. Williams Named Unanimous Consensus First-Team All-American. Abgerufen am 10. April 2019 (englisch).
  28. a b c Zion named ACC's top player, rookie of the year. 11. März 2019, abgerufen am 11. März 2019 (englisch).
  29. Duke's Williamson, North Carolina's Hoffman Voted ACC Athletes of the Year. Abgerufen am 26. November 2019 (englisch).
  30. Adam Zagoria: Zion Williamson Named Most Valuable Player of ACC Tournament As Duke Wraps Up a No. 1 Seed. Abgerufen am 26. November 2019 (englisch).
  31. Sporting News' 2018-19 college basketball All-Americans. 11. März 2019, abgerufen am 11. März 2019.