Pfarrnachrichten - Pastoralverbund Kirchspiel Drolshagen

Pfarrnachrichten - Pastoralverbund Kirchspiel Drolshagen

nr 6/2015 18.03.2015 10:56 Uhr Seite 1
C
Redaktionsschluss für den nächsten
Pfarrbrief (2 Wochen gültig)
Montag, 29. März 2015 - 13.00 Uhr
PASTORAL
KIRCH
VERBUND
SPIEL
Drolshagen
M
Y
CM
MY
CY CMY
K
St. Clemens, Drolshagen • St. Laurentius, Schreibershof
St. Antonius d. Eins., Iseringhausen • St. Josef, Bleche
Preis
20 Cent
Pfarrnachrichten
Drolshagen
PASTORALVERBUND KIRCHSPIEL
Kirchplatz 5, 57489 Drolshagen, [email protected], www.kirchspiel-drolshagen.de
Verantwortlich: Pfr. Markus Leber, Angelika Wagener - Ausgabe 6 vom 22. März 2015
2 Wochen
Gottesdienstordnung 22.3. - 06.04.2015
Öffnungszeiten Pfarrbüro
Dienstag
Pfarrbüro in
der
n
15.00 - 17.00 Uhr Woche nach Oster
en!
(Annahme von Mess-Intentionen)
geschloss
Mittwoch
9.00 - 11.00 Uhr
Donnerstag 15.00 - 16.30 Uhr
So erreichen Sie uns…
Pfarrer Leber, Pater Pius
Pastor Calabrese
Britta Enders, Gem.-Ref.
Pastor Schoenebeck
Monsignore Schröder
Diakon Bartscher
Pfarrbüro Drolshagen
02761 - 71124
02761 - 833722
02761 - 836979
02761 - 8276221
02761 - 9475531
02761 - 71631
02761 - 71124
FAX 02761 - 73050
Pfarrsekretärin - Frau Wagener
Email: [email protected]
www.kirchspiel-drolshagen.de
Hausmeister Siedenstein 02761 - 9778333
(Vermietung St. Clemens-Haus)
„Christus ist erstanden von den Toten. Durch den Tod hat er den Tod niedergetreten, und denen, die in den Gräbern waren, hat er das Leben geschenkt.”
Frohe und gesegnete Ostern
Ihr Markus Leber, Pfarrer
Aufruf der deutschen Bischöfe
zur Solidarität mit den Christen
im Heiligen Land
Palmsonntags-Kollekte 2015
In den Gottesdiensten am Palmsonntag
gedenken die deutschen Katholiken in
besonderer Weise der Christen im Heiligen
Land. Die Situation in der gesamten
Region, insbesondere in Syrien und im
Irak hat sich im vergangenen Jahr dramatisch verschlechtert. Das wirkt sich
auch auf die Christen in Israel und
Palästina aus. Viele Menschen haben
Zukunftsangst und sehen keine
Perspektiven in ihrer Heimat.
Papst Franziskus hat in seinem Weihnachtsbrief 2014 an die Christen im
Nahen Osten den Gläubigen Mut zugesprochen: „Meine Lieben, obwohl
gering an Zahl, seid Ihr Protagonisten des Lebens der Kirche und der Länder,
in denen Ihr lebt. Die ganze Kirche ist Euch nahe und unterstützt Euch mit
großer Liebe und Wertschätzung für Eure Gemeinschaften und Eure Mission.
Wir werden fortfahren, Euch zu helfen mit dem Gebet und mit den anderen
verfügbaren Mitteln.“ Und an anderer Stelle betont der Heilige Vater: „Möge
die gesamte Kirche und die internationale Gemeinschaft sich der Bedeutung
Eurer Präsenz in der Region immer deutlicher bewusst werden.“ So bitten
wir zum diesjährigen Palmsonntag die Katholiken in Deutschland, dem
Appell von Papst Franziskus zu folgen und gemeinsam mit ihm für die Kirche
und für alle Menschen im Heiligen Land zu beten. Auch bitten wir Sie, liebe
Brüder und Schwestern, mit Ihrer großzügigen Spende zu helfen, den Christen
im Ursprungsland unseres Glaubens ein Verbleiben in ihrer Heimat zu
erleichtern. Die finanzielle Unterstützung hilft den kirchlichen Einrichtungen
im Heiligen Land bei ihrem Dienst an den Menschen. Für Ihr Zeichen der
Solidarität sagen wir schon jetzt ein herzliches Vergelt’s Gott.
Schließlich ermutigen wir Kirchengemeinden, katholische Verbände und
kirchliche Gruppen, Pilgerreisen zu den Heiligen Stätten zu unternehmen
und die Begegnung mit den dortigen Christen zu suchen. So können diese
in schwieriger Lage erfahren, dass sie nicht alleine gelassen sind.
Für das Erzbistum Paderborn Hans-Josef Becker, Erzbischof
Probedruck
Zur Mitfeier der Kar- und Osterliturgien lade ich herzlich ein!
Ebenso zum Empfang der österlichen Sakramente (Beichte und
Kommunionempfang), die „in uns die Gnade der Gotteskindschaft
erneuern, damit wir mit frohem und bereitem Herzen das Osterfest
begehen, – so wie es eine Präfation der Fastenzeit sagt.
Beichtgelegenheit zum Osterfest
Osterbeichte und Osterkommunion
An Ostern feiert die Kirche in der Freude des neuen Lebens gemeinsam
das große Fest der Erlösung: Tod und Auferstehung des Herrn. Darum
soll jeder Christ wenigstens einmal im Jahr, und zwar in der österlichen
Zeit (Aschermittwoch bis Pfingstsonntag), bei der Eucharistiefeier
die heilige Kommunion empfangen. Zum würdigen und fruchtbaren
Empfang der Eucharistie gehört auch der Empfang d. Bußsakramentes.
Herzlich laden wir zum Empfang des Bußsakramentes ein.
St. Clemens
Samstag, 21.März
15.30 – 16.00 Uhr
Samstag, 28. März
15.30 – 16.30 Uhr
Dienstag, 31. März
18.00 – 19.00 Uhr
Mittwoch, 1. April
18.00 – 19.00 Uhr
Gründonnerstag, 2. April 17.00 – 18.00 Uhr
Karfreitag, 03. April
11.00 – 12.30 Uhr (mehrere Geistliche)
Karsamstag, 04. April
9.15 Uhr (nach der Trauermette)
Iseringhausen
Samstag, 28. März
17.30 – 18.15 Uhr
Karfreitag, 03. April
nach der Karfreitagsliturgie
Bleche
Dienstag, 31. März
nach der Abendmesse (ca. 18.30Uhr)
Wegeringhausen
Dienstag, 31. März
nach der Abendmesse (ca. 18.30Uhr)
Schreibershof
Gründonnerstag, 2. April 18.00 Uhr vor der Abendmahlsmesse
Karfreitag, 03. April
nach der Karfreitagsliturgie
Beichtgelegenheiten bei den Pallottinern im Osterseifen, Olpe
Montag: 15.00 – 17.30 Uhr
Dienstag und Mittwoch: keine Beichtgelegenheit
Donnerstag: 10.00 – 12.00 Uhr
Freitag und Samstag: 10.00 – 12.00 Uhr, 15.00 – 17.30 Uhr
UNSERE GOTTESDIENSTE
Samstag, 21. März
Vom Wochentag-violett
Vorabendmesse:
Liturgie vom Sonntagviolett
St. Clemens
Iseringhausen
St. Gerhardus-Haus
Hützemert
Sonntag, 22. März
Passionssonntag
St. Clemens
5. Fastensonntag
Ab heute werden die Kreuze
verhüllt
L1: Jer 31,31-34
L2: Hebr 5,7-9
Ev: Joh 12,20-33
Kollekte:
Fastenopfer Misereor Iseringhausen
Bleche
Schreibershof
St. Gerhardus-Haus
Berlinghausen
Dumicke
Germinghausen
Frenkhausen
Montag, 23. März
St. Gerhardus-Haus
Vom Wochentag-violett Wenkhausen
15.30 Beichtgelegenheit (Pfr. Leber)
18.00 Vorabendmesse 6-Wo.-Ged. † Helga Schürholz / Jgd. †Stephanus Ackerschott / Jgd. †Josef
Krämer,†Anna Krämer u.Kinder Werner u.Marlies / ††Josef u. Maria Willmes / ††Josef
u.Josefa Lütticke / †Hubert Schürmann / ††Luzia u.Josef Hardenacke / ††Ehel.Agnes u.Willi
Stachelscheid / †Heinz Schulte / Leb. u. †† der Kolpingsfamilie / in einem bes.Anliegen
18.30 Vorabendmesse Jgd. †Heinrich Stracke / †Josef Wurm / †Eleonore Host / †Antonius Viedenz
/ ††Ehel.Willi u.Maria Nebeling / †Friedhelm Nebeling / ††Ehel.Gerd u.Inge Hupertz /
††Ehel.Josef u.Josefa Schneider u.Söhne
9.00 Hl. Messe
17.00 Vorabendmesse Jgd. †Helmut Lange / Jgd. †Heinrich Schürholz / †Wolfgang Hüpper /
††Ehel.Fritz u.Margarete Zwicker / ††Anton u.Paula Frohne / ††Ehel.Josef u.Franziska Engel
u.Sohn Klaus
8.45 Frühmesse Jgd. †Hubert Feldmann,†Toni Feldmann / ††Ehel.Josef u.Mathilde Hahn u.Sohn
Alex / ††Ehel.Josef u.Josefine Bieker, Junkernhöh / ††Ehel.Günter u.Gisela Müller /
††Ehel.Alfred u.Ursula Stahlhacke / ††Ehel.Herbert u.Gisela Pischko / ††Ehel.Günter u.Cilli
Fretter / †Änne Feldmann;†Pater Josef Feldmann / †Hans-Werner Alterauge
10.15 Asperges und Hochamt für das Kirchspiel Jgd. †Helene Schürholz,†Berni Schürholz /
Jgd. †Agnes Stracke,†Walter Stracke / Jgd. † Pfr. Udo Linke / †Franziska Willmes /
††Ehel.Hubert u.Elisabeth Lütticke u.††Schwiegersöhne / ††Luise Frydrych u.Sohn Günter /
††Josef u.Maria Kamp u.Sohn Berthold / †Georg Simon v.d.Nachbarn
18.00 Vesper und Fastenpredigt
Pfr. Thomas Hengstebeck "Erlösung"
10.00 Hochamt Jgd. †Josef Schneider / Jgd. †Karl-Josef Willmes / ††Ehel.Hans u.Ursel Engels /
†Änne Dornseifer / Leb.u.††d.Fam.Meurer u.Häner / †Hubertus Feldmann
u.††d.Fam.Feldmann-Stahl / †Maria Frohne
10.15 Hochamt zum Patronatsfest St. Josef für die Lebenden und Verstorbenen der Gemeinde /
Jgd. †Paula Schulte / Jgd. †Herbert Langenohl / †Gerhard Bock / ††Rainer Neuhaus,Ilse
Neuhaus / ††d.Fam.Dickhaus
11.15 Tauffeier für David Schindler,Wipperfürth
9.00 Hochamt 1. Jgd. †Alfons Kreis, Andreas Kreis u.Pfarrer Siegfried Kreis / Jgd. †Antonius
Schürholz / Jgd. †Heinz Becker / Jgd. ††Ehel.Hubert u.Blandina Kothe / †Silvia Gipperich
9.00 Hl. Messe Leb.u.††d.Fam.Gajewski
9.30 Hl. Messe zum Josefstag † Heinz Kremer (von der Dorfgemeinschaft) / †† Ehel. Josef u.
Mathilde Clemens / + Pfr. Udo Linke
10.00 Hl. Messe Jgd. †Pater Joachimsky / Jgd. †Heinz Scholemann / ††Ehel.Josef u.Theresia
Nebeling / ††Ehel.Josef u.Hildegard Schnüttgen / ††Ehel.Josef u.Elisabeth Lütticke /
Leb.u.††Josefs d.Fam.Kirchenbüchler-Zeppenfeld
9.00 Hl. Messe
8.45 Hl. Messe ††Josef u.Josefine Hardenacke / ††Ehel.Robert u.Klara Sondermann
Wegeringhausen
Frenkhausen
Husten
Brachtpe
15.00 Vesper u. Hl. Messe
8.30 Gang ab Friedhof / Rosenkranzgebet
9.00 Hl. Messe zu Ehren der Gottesmutter †Anni Voss,†Aloys Voss / †Pfarrer Udo Linke,†Pater
Gerhard Hesse / ††Käthe u.Tonis Müller / ††Margret u.Alfons Bieker
18.00 Rosenkranz
17.30 Kreuzwegandacht 18.00 Abendmesse best. ++
17.00 Kreuzwegandacht
18.00 Kreuzwegandacht
Dienstag, 24. März
St. Clemens
Iseringhausen
Bleche
St. Gerhardus-Haus
Wegeringhausen
Dumicke + Benolpe
8.30
17.00
17.30
9.00
18.00
18.00
Schulmesse der Gräfin-Sayn-Grundschule
Kinder –Kreuzwegandacht 18.00 Abendmesse best. ++
Kreuzwegandacht 18.00 Vorabendmesse zum morgigen Hochfest in best. Meinung
Hl. Messe
Vorabendmesse zum Hochfest Mariae Verkündigung Leb.u.††d.Fam.Schappo-Stamm
Kreuzwegandacht
Mittwoch, 25. März
St. Clemens
Schreibershof
St. Gerhardus-Haus
Hützemert
Berlinghausen
15.00
17.00
7.20
17.30
17.30
Festmesse † Pfr. Udo Linke / ++ Waltraud u. Elisabeth Bartmann
Kreuzwegandacht 17.30 Abendmesse zu Ehren der Gottesmuttter
Hl. Messe †Gerhard Grammel / + Pfr. Karl-Wolfgang Müller
Kreuzwegandacht 18.00 Abendmesse zu Ehren der Gottesmutter
Kreuzwegandacht 18.00 Abendmesse Leb. u. †† des GGV Berlinghausen
St. Clemens
keine
14.00
18.00
9.00
8.00
17.30
8.30
Hl. Messe
Einkehrtag Frauen an St. Clemens im St. Clemens-Haus
Hl. Messe zum Abschluss des Einkehrtages zu Ehren des hl. Josef/ best. Meinung
Hl. Messe
Schulmesse der Grundschule
Kreuzwegandacht 18.00 Abendmesse
Hl. Messe Leb. u. †† der Fam. Scholemann-Busenhagen
Hochfest der
Verkündigung des
Herrn
weiß
Donnerstag, 26. März
Vom Wochentag-violett
St. Gerhardus-Haus
Hützemert
Germinghausen
Brachtpe
Freitag, 27. März
Vom Wochentag-violett
Gedächtnis der
Schmerzen Mariens
(Schmerzensfreitag)
St. Clemens
69. Monatswallfahrt
„Unter dem Kreuz wird Maria zur Gefährtin und Beschützerin der
Menschen auf ihrem Lebensweg“ Papst Benedikt XVI.
St. Gerhardus-Haus
Wegeringhausen
17.30 Beichtgelegenheit (P. Pius)
18.00 Euch. Anbetung und Rosenkranzgebet
19.00 Hochamt, Segen mit der Kreuzreliquie anschl. Marienfeier
Predigt: Domkapitular Dr. Markus Hofmann, Köln
††Magdalena u.Josef Bechheim u.Sohn Aloys / †Rudi Stupperich / ††Willi Schneider
u.Familie / + Meinolf Redder / best. ++ / für einen Schwerkranken
7.20 Hl. Messe 14.30 Kreuzwegandacht
18.00 Kreuzwegandacht
PALMSONNTAG – BEGINN DER HEILIGEN WOCHE
Der Palmsonntag eröffnet die Karwoche. Im Gottesdienst wird mit verteilten Rollen eine der Passionserzählungen vorgetragen. Die Passionserzählung berichtet vom letzten
Abendmahl Jesu, von seiner Gefangennahme und Verurteilung, der Kreuzigung und dem Begräbnis Jesu. Seinen Namen erhielt der Palmsonntag von dem alten Brauch, an
diesem Tag Palmzweige zum Gottesdienst mitzubringen. Die Evangelien berichten, dass die Menschen Jesus zujubelten und ihm grüne Zweige auf den Weg streuten, als er
vor seinem Leiden in die Stadt Jerusalem einzog. Die grünen Zweige werden gesegnet; die Gemeinde zieht dann mit den Zweigen in der Hand zum Gottesdienst in die
Kirche. Diese „Palmprozession“ versteht sich als öffentliches Bekenntnis der Gläubigen zu Jesus Christus.
Samstag, 28. März
Vom Wochentag-violett
St. Clemens
Jgd. †Josef Wintersohl / Jgd. †Willi Maiworm / Jgd. †Margarete Kristes u.†Siegfried Kristes / †Hermann
Berg / †Gerhard Rahrbach / †Christel Stachelscheid / †Josef Stachelscheid u.Anna u.Luzi Stachelscheid
/ †Helmut Jüngermann v.d.Anwohner Sendsch.Weg / ††Hildegard u.Rudolf Alterauge / ††Franziska
u.Franz Huckestein / †Rudi Gräve / †Franz-Josef Wiegand / †Hermann Bieker vom Jahrgang / †Hans
Schmitz / †Maria Lütticke-Schäfer / + Rosemarie Templin / ++ Ehel. Bernhard u. Elisabeth Birkel
Vorabendmesse:
Liturgie vom
Palmsonntag-rot
Iseringhausen
St. Gerhardus-Haus
Hützemert
Wegeringhausen
Sonntag, 29. März
Palmsonntag-rot
Gedächtnis des Einzugs
Jesu in Jerusalem
Kollekte: für das Heilige
Land
15.30 bis 16.30 Uhr Beichtgelegenheit zum Osterfest (P. Pius)
18.00 Vorabendmesse anschl. Einzelsegen mit der Kreuzreliquie
St. Clemens
Die Palmsonntagsliturgie
wird in diesem Jahr festlich
mitgestaltet vom eigens
dafür ins Leben gerufenen
Projektchor unter der
Leitung von Mauritio
Quaremba.
Herzlichen Dank!!!
Iseringhausen
17.30 bis 18.15 Beichtgelegenheit (Pastor Schönebeck)
18.30 Vorabendmesse ††Ehel.Josef u. Maria Schneider / ††Ehel.Agnes u.Paul Schmidt,Tochter
Margret u.Heinz Stracke
9.00 Hl. Messe zu Ehren der Muttergottes(P)
17.00 Palmweihe v.d.Kirche, Prozession u. Hl. Messe vom Leiden des Herrn
††Ehel.Josef u.Elisabeth Pfeifer u.Fam.Sondermann-Klein / †Michael Stahl / †Josef Kreis
18.00 Palmweihe, Prozession anschl. Hl. Messe vom Leiden des Herrn
Leb. u. †† der Fam. Weuste-Feldmann / + Pfr. Udo Linke
8.45 keine Frühmesse
9.30 Palmweihe in der Kirche, Palmprozession und Hochamt vom Leiden des Herrn
anschl. Einzelsegen mit der Kreuzreliquie
für die Leb. u. ++des Kirchspiels/ Jgd. † Heinrich Willmes / Jgd. †Marlies Pfeifer / †Gertrud Hagemann /
†Hildegard Hagemann / ††Helmut Schwanbeck,Bernhardine Wiethoff u.Enkeltochter Dunja / †Willi
Rottmann / ††Willi Breuer u.Sohn Thorsten / ††d.Fam.Allebrod / ++ Ehel. Irma u. Hubert Fahrnberger
18.00 Vesper und Fastenpredigt "Sühne und Stellvertretung"
anschl. Einzelsegen mit der Kreuzreliquie
Pfr. Christoph Bersch, Gummersbach
10.00 Palmweihe am Ehrenmal, Prozession u. Hochamt vom Leiden des Herrn
für die Lebenden und Verstorbenen der Gemeinde / ††Ehel.Hugo u.Elisabeth Bechheim / †Schwester
Notburgis Dornseifer / ††Ehel.Heinrich u.Erna Bock / Leb.u.††d.Fam.Hupertz-Frohne / †Martin Reuber
Bleche
Schreibershof
St. Gerhardus-Haus
Dumicke
Germinghausen
Frenkhausen
10.15 Hochamt mit Palmweihe
Jgd. †Regina Rungweber / Jgd. †Ursula Borgmeyer / Leb.u.††d.Fam.Albert Gothe
8.45 Palmweihe am Ehrenmal anschl. Prozession uund Hochamt vom Leiden des Herrn
für die Lebenden und Verstorbenen der Gemeinde / 6-Wo.-Ged. †Friedhelm Heuel / Jgd.
†Agatha Hupertz u.†Josef Hupertz / †Elly Fernholz / ††Ehel.Heinrich u.Emma Heuel,Heimicke
/ ††Karl-Heinz u.Maria Albus / Leb.u.††d.Fam.Schulte-Rath
9.00 Hl. Messe Jgd. †Käthe Stamm
10.00 Hl. Messe mit Palmweihe 6-Wo.-Ged. †Clementine Langenohl / Jgd. †Pater Gruber / Jgd.
†Heinrich Uelhoff / Jgd. †Josef Schnüttgen
9.00 Hl. Messe mit Palmweihe
8.45 Hl. Messe mit Palmweihe zu Ehren der Gottesmutter
Montag, 30. März
der Karwoche-violett
Priestertag und ChrisamMesse im Dom zu
Paderborn
Dienstag, 31. März
der Karwoche-violett
St. Gerhardus-Haus
Berlinghausen
Wenkhausen
Wegeringhausen
Frenkhausen
Husten
Brachtpe
St. Clemens
Iseringhausen
Bleche
St. Gerhardus-Haus
Dumicke
Mittwoch, 1. April
der Karwoche- violett
15.00
18.00
8.30
9.00
18.00
18.30
17.30
17.00
18.00
Vesper u. Hl. Messe
Hl. Messe ††Ehel.Josef u.Therese Wintersohl
Gang ab Friedhof / Rosenkranzgebet
Hl. Messe ††Siegfried Maubach u.Peter Gurris / †Margret Ackerschott,†Egon Ackerschott
Rosenkranz
Abendmesse anschl. Beichtgelegenheit (P. Pius) †Norbert Scholemann / ††Georg u.Maria Huperz
Kreuzwegandacht 18.00 Abendmesse
Kreuzwegandacht
Kreuzwegandacht
8.30
10.30
17.30
17.30
9.00
18.00
Hl. Messe
18.00 bis 19.00 Beichtgelegenheit (Msgr. Schröder)
Wortgottesdienst in der Karwoche im Herrnscheider Kindernest
Kreuzwegandacht 18.00 Abendmesse
Kreuzwegandacht 18.00 Abendmesse anschl. Beichtgelegenheit (Pastor Calabrese)
Hl. Messe †Reinhard Hilchenbach
Kreuzwegandacht
St. Clemens
8.30 Hl. Messe †Richard Buchberger
18.00 bis 19.00 Beichtgelegenheit (Pastor Schoenebeck)
19.30 Feierliche Trauermetter zum Gründonnerstag
Schreibershof
St. Gerhardus-Haus
17.00 Kreuzwegandacht
7.20 Hl. Messe
mit dem Chor "Anima" aus St. Petersburg (Gesänge der west- und ostkirchlichen Tradition)
17.30 Abendmesse
TRIDUUM SACRUM
Die Feier der 3 heiligen Tage vom Leiden, Sterben und Auferstehen unseres Herrn Jesus Christus
Gründonnerstag
Mit dem Gründonnerstag treten wir ein in die Mitte des Kirchenjahres. Es beginnt am Vorabend des Karfreitags: Jesus feiert mit seinen
Jüngern das Abschiedsmahl. Bei diesem Mahl übergibt Jesus seinen Jüngern zwei heilige Handlungen, die wir immer wieder vollziehen
sollen. Jesus nimmt das Brot, spricht den Lobpreis und sagt: „Das ist mein Leib – für euch hingegeben.“ Jesus nimmt den Becher mit Wein,
spricht das Dankgebet und sagt: „Das ist mein Blut – für euch vergossen.“ „Hingegeben – vergossen“ für uns beim Letzten Abendmahl, am
Kreuz und bei jeder Messfeier. Mit der Messfeier vom Letzten Abendmahl beginnen wir die österliche Drei-Tage-Feier.
Donnerstag, 2. April
Gründonnerstag-weiß
St. Clemens
L1: Ex 12,1-8.11-14
L2: 1 Kor 11,23-26
Ev: Joh 13,1-15
Kollekte:
Drolshagen und
Schreibershof:
Kirchenrenovierung
Sonst: eigene Gemeinde
Iseringhausen
Bleche
Schreibershof
St. Gerhardus-Haus
Dumicke
17.00 bis 18 Uhr Beichtgelegenheit (Pfr. Leber)
20.00 Geläut zur Todesangst Christi,
FEIERLICHES HOCHAMT VOM LETZTEN ABENDMAHL DES HERRN,
Übertragung des Allerheiligsten in die Basilika und Entblößung der Altäre (Chorgesang) ++
Priester der Gemeinde / †Richard Buchberger / best. ++ / für einen Kranken
21.30 Anbetung der Gemeinde (besonders im Anliegen des Friedens)
22.30 Ölbergstunde
20.00 Hochamt vom Letzten Abendmahl des Herrn †Günter Schneider / ††Ehel.Josef u.Gertrud Stahl
21.00 Anbetung der KFD 22.00 Anbetung der Männer (Schützen)
23.00 Anbetung der Jugend
19.00 Abendmahlsamt anschl. Ölbergstunde
18.00 Beichtgelegenheit
19.00 Hochamt vom Abendmahl des Herrn anschl. Ölbergstunde †Pfr. Rudolf Rath
16.30 Hl. Messe vom Letzten Abendmahl des Herrn
19.00 Hl. Messe v.Letzten Abendmahl des Herrn anschl. Ölbergstunde ††Priester der Gemeinde
Karfreitag
Verpflichtender Fast- und Abstinenztag
Am Karfreitag bezeugen wir: „Ich glaube an Jesus Christus, ... gelitten unter Pontius Pilatus, gekreuzigt, gestorben und begraben“
Dieser Tag ist einer der wichtigsten christlichen Feiertage.
Der Karfreitag ist als Gedächtnistag der Kreuzigung Jesu seit dem vierten Jahrhundert bezeugt. Strenges Fasten kennzeichnet diesen Tag.
Um 15 Uhr, der Todesstunde Jesu, versammelt sich die Gemeinde und erinnert sich des Leidens und Sterbens Jesu am Kreuz.
Die liturgische Feier besteht aus drei Teilen: dem Wortgottesdienst mit der Verlesung der Passionsgeschichte aus dem Johannesevangelium,
der Kreuzverehrung und der Kommunionfeier. Messen dürfen am Karfreitag und Karsamstag nicht gefeiert werden. Jesus hat die größte
Schmach erlitten, die einem Menschen zur damaligen Zeit zuteil werden konnte. Einsam und verlassen hängt der Gottessohn am Kreuz. Der,
der nur das Gute will, wird hingerichtet wie ein Verbrecher. Es gibt kein sinnloses Leid mehr für den, der an Christus glaubt.
Denn auch im tiefsten Abgrund ist der Gekreuzigte bei ihm. …
Freitag
3. April
Karfreitag, Fast- und
Abstinenztag
St. Clemens
8.30
10.00
10.45
11.00
15.00
L1: Jes 52,13-53,12
L2: Hebr 4,14-16; 5,7-9
Ev: Joh 18,1-19,42
Iseringhausen
Bleche
Schreibershof
St. Gerhardus-Haus
Hützemert + Benolpe
+ Wegeringhausen
Dumicke
Germinghausen
Frenkhausen
20.00
9.00
15.00
9.00
9.00
10.00
15.00
9.00
Feierliche Trauermette (Chorgesang)
Kreuzwegandacht in der Pfarrkirche
bis 12.30 Beichtgelegenheit (Pastor Schönebeck + P. Pius / ab 11.30 fremder Priester)
Kreuzweg der Kinder Treffpunkt: vor dem St. Clemens-Haus
KARFREITAGSLITURGIE
(Chorgesang)
gesungene Passion, große Fürbitten, Kreuzverehrung und Grablegung in der Basilika
Tenebrae-Andacht am Hl. Grab
Kreuzweg zur Bermicke (Brachtpe)
Karfreitagsliturgie anschl. Beichtgelegenheit
Kreuzwegandacht
15.00 Karfreitagsliturgie
Kreuzwegandacht
15.00 Karfreitagsliturgie anschl. Beichtgelegenheit
Kreuzwegandacht
Karfreitagsliturgie
Kreuzwegandacht
11.00 Kreuzwegandacht der Kinder
9.00 Kreuzwegandacht
9.00 Kreuzwegandacht
KARSAMSTAG – Tag der Grabesruhe des Herrn
Dieser Tag nennt sich nicht – wie häufig fälschlicherweise in Zeitungen zu lesen ist - „Ostersamstag“. Es ist der „Karsamstag“. Er ist inhaltlich
mit dem Karfreitag verbunden. Denn das alte deutsche „Kar“ meint „Trauer“. - Inhalt des Karsamstags ist: „Ich glaube an Jesus Christus, ...
hinabgestiegen in das Reich des Todes.“ Der Karsamstag ist ein stiller Gedenktag. Wir gedenken der Grabesruhe des Herrn.
Der Karsamstag ist der Tag der Trauer und der Grabesruhe Jesu, an dem auch keine Hl. Messe gefeiert wird. Doch schon im
Glaubensbekenntnis der Christen erkennt man, dass diese Stille nur oberflächlich ist. Denn er ist „hinabgestiegen in das Reich der Toten“.
Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und stirbt, bleibt es allein. Wenn es aber stirbt, bringt es viel Frucht (Joh 12,24)
Samstag
4. April
St. Clemens
8.00 Trauermette – Morgenlob am Hl. Grab (Chorgesang)
9.15 Beichtgelegenheit
10.00 Probe der Messdiener für die Osternacht 10.45 Probe Messdiener für Ostervesper
HOCHHEILIGES OSTERFEST – FEST ALLER FESTE
Ostern ist das Fest der Auferstehung Jesu von den Toten. Bereits die ersten Christen müssen eine Jahresfeier des Todes und der
Auferstehung Jesu Christi gekannt haben. Die Auferstehung Jesu wird als Sieg über den Tod gefeiert und ist das Fundament des christlichen
Glaubens. Mit dem Auferstehungsglauben verbindet sich für die Christinnen und Christen die Hoffnung, dass nicht der Tod, nicht Lüge,
Ungerechtigkeit und Hass das letzte Wort über das Leben des Menschen haben. Die Osternacht ist darum auch eine Feier des Lebens. Ihre
Liturgie besteht aus vier Teilen: Lichtfeier, Wortgottesdienst, Tauffeier und Eucharistiefeier. Bei der Lichtfeier wird die brennende Osterkerze in
die dunkle Kirche getragen. Sie ist das Zeichen für Christus als Licht der Welt. Durch sein Leben, seinen Tod und seine Auferstehung hat er
Licht in die Welt gebracht und die Schatten des Todes vertrieben. Im Wortgottesdienst, mit mindestens fünf Lesungen aus der Bibel, darunter
eine Auferstehungserzählung, werden die Heilstaten Gottes für die Menschen erinnert und verkündet. Ein feierliches Loblied (Gloria) wird
angestimmt, bei dem die Orgel wieder spielt und Glocken läuten. In der Tauffeier erinnern wir uns an unsere Taufe. Sie hat uns ein neues
Leben geschenkt, dessen Grund der Tod und die Auferstehung Jesu Christi sind. In der Eucharistiefeier versammeln sich die Gläubigen als
durch Jesus Christus Gerettete, sagen Gott Dank und feiern das neue Leben in Christus. Mit der Osternacht beginnt die Osterzeit, die fünfzig
Tage bis zum Pfingstfest dauert.
Sonntag, 5. April
Ostersonntag, Hochfest
der Auferstehung des
Herrn-weiß
St. Clemens
Jgd. †Maria Willmes u.†Josef Willmes / †Jochen Nebeling / †† Ehel. Josef u. Regina Tump u. † Kinder /
† Manfred Lindenthal / †Marile Burghaus / Leb. u. ++ d. Fam. Voß/Eichen / Pfr. Udo Linke / + P. Wilhelm
Kruse / Leb. u. ++ Fam. Wurm / Leb. u. ++ Fam Pikowski
L1: Apg 10,34a.37-43
L2: Kol 3,1-4 / 1 Kor 5,6b-8
Ev: Joh 20,1-18 / Mk 16,1-7
Allen Gemeindemitgliedern,
besonders den Alten und
Kranken, wünschen wir ein
gesegnetes Osterfest!
Kollekte:
Drolshagen:
Kirchenrenovierung
Sonst: eigene Gemeinde
Iseringhausen
Bleche
St. Gerhardus-Haus
Hützemert
Dumicke
Germinghausen
Frenkhausen
St. Clemens
Ostermontag
11.15 Tauffeier für Jana Baars, Stuttgart u.Gabriel Bauckhage,Brachtpe
20.30 Feier der Osternacht
10.15 ++ Ehel. Kurt Huperz, Ehel. Alex Huperz, Ehel. Josef Koch
Hochamt für die Lebenden und Verstorbenen der Gemeinde / †Josef Möthe u.Schwester
Adelgund / ††Herbert u.Gisela Pischko / †Inge Bieker
20.30 Feier der Osternacht
Leb.u.††d.Fam.Stahl,Brink
9.00 Hochamt für die Lebenden und Verstorbenen der Gemeinde / † Josef Heuel, Herpel /
Leb.u.††d.Fam.Heuel-Dörner / †Martin Heuel / ††Ehel.Walter u.Elisabeth Kreis
15.00 Feierliche Oster-Vesper
9.00 Festmesse †Bruno Junge / ††Ehel.Werner u.Liselotte Jürgens u.Ludger Hundt
8.30 Festmesse Leb. u. †† d. Fam. Tump-Willmes / ††Ehel.Hugo u.Margarete Stamm / ††Laurenz
u.Hildegard Stahlhacke,Marc Schumann / ††Bernhard u.Änne Schürholz
10.00 Festmesse Leb.u.††d.Kapellengemeinde,bestellt v.d.Neujahrssängern
9.00 Festmesse
8.45 Festmesse ††Alois u.Klara Hardenacke / †Josef Sondermann / †Maria Schäfer
8.45 Frühmesse für die Lebenden und Verstorbenen der Gemeinde /+Pfr. Udo Linke
10.15 Hochamt Jgd. †Klaus Clemens / Jgd. †Agnes Wigger,†Heinz Wigger / Jgd. †Gerhard Ackerschott /
††Therese u.Hubert Hütte / ††Käthe u.Martin Moreis u.Arnold Gau / †Fred Strothmann / ††Norbert
Dornseifer u.Sohn Hartwig
-weiß
L1: Apg 2,14.22-33
L2: 1 Kor 15,1-8.11
Ev: Lk 24,13-35
Kollekte:
Seelsorgliche Aufgaben
der eigenen Gemeinde
8.00 Frühmesse
††Ehel.Wilhelm u.Anna Katharina Niclas / ††Hubert u.Toni Feldmann / †Änne
Feldmann;†Pater Josef Feldmann / ††Willi Maiworm,††Josef u.Josefa Maiworm / + Herbert
Schulte / + Werner Schulte / ++ Ehel. Birgit u. Ralf Wigger / ++ Ehel. Erika u. Harlad
Fahrenkrog
9.30 Festhochamt anschl. Osterprozession zum Friedhof
für die Lebenden und Verstorbenen der Gemeinde / 1. Jgd. Maria Stachelscheid / Jgd. †Erwin
König / † Hanna Heuel / †Achim Laudenbach / †† Ehel. Aloys u. Elisabeth Stachelscheid /
††Erwin u.Josef Schulte / ††Ehel.Peter u.Mathilde Zimmermann / ††Josef u.Anna
Koch,††d.Fam.Koch / †Halina Lisek / †Doris Bröcher / ††Ehel.Robert u.Anna Bröcher /
††Ehel.Josef u.Franziska Lütticke
14.30 Tauffeier für Emil Johann u. Lukas Heinrich Nies, Germinghausen und
Sebastian Ackerschott, Sendschotten
18.00 Feierliche Ostervesper „Taufvesper“ mit Aussetzung u.sakr. Segen
(mit dem Vesperchor)
21.00 Geläut zur Übertragung des Osterlichtes aus der Pfarrkirche zum Osterfeuer
6.00 Feier der Osternacht
††Ehel.Heinrich u.Maria Hupertz
10.00 Hochamt für die Lebenden und Verstorbenen der Gemeinde / 1. Jgd. †Karl-Josef Gokus / Jgd. †Josef
Brüser / ††Ehel.Heinz u.Antonie Viedenz / †Elisabeth Engel / †Erich Schneider / †Josef Häner / † Pfr.
Paul Kaiser / ††Hubert u. Anna Stahl,††d.Fam.Feldmann-Stahl / †Maria Frohne / ††Rudolf Huckestein
u.Söhne / ††Ehel.Egon u.Erika Schneider,†Reinhard Kruse / †Werner Willmes / ††Ehel.Fritz u.Berta
Montabon / für einen Kranken / ††Franz,Josefine u.Karl-Josef Willmes / + Maria Frohne
Schreibershof
Montag, 6. April
21.00 Feier der Osternacht
Mit Aufnahme in die Kirche (Firmung u. Kommunion)
unter Mitwirkung des Kirchenchores anschl. "Halleluja-Umtrunk" im St.Clemens-Haus.
Wir laden herzlich dazu ein!
anschl. sind alle Kinder, besonders auch die Erstkommunionkinder zum
„Ostereiersuchen in Pastors Garten“ eingeladen.
Iseringhausen
Bleche
Schreibershof
St. Gerhardus-Haus
Hützemert
Berlinghausen
Wegeringhausen
Dumicke
Germinghausen
Frenkhausen
Benolpe
10.00 Hl. Messe Jgd. †Irmgard Viedenz-Bock / Leb.u.††d.Fam.Reuber-Löhr / ††Ehel.Willi u.Maria
Nebeling / †Karl-Josef Viedenz / Leb.u.††d.Fam.Böhler u.Clemens
10.15 Hl. Messe mit Te Deum u.sakr. Segen Jgd. †Liesel Moldenhauer u.Ehel.August u.Paula
Bock,†Gerhard Bock
10.00 Hl. Messe †Gerlinde Becker / ††Annelore u.Emil Uelhoff / ††Ehel.Heinrich u.Emma
Heuel,Heimicke / †Tonis Ackerschott / ††Heinrich u.Maria Fernholz u.Emma Rath
11.00 Tauffeier für Alexander Bicher
9.00 Hl. Messe ††Ehel.Theodor u.Helene König / †Schwester Henriette
8.30 Hl. Messe †Heinrich Gipperich u.Hedwig u.Albert Theile-Schürholz / †Lore Hundt
9.00 Hl. Messe Leb.u.††d.Fam.Kremer-Willmes
9.00 Hl. Messe ††Ludwig u.Änne Feldmann u.Schwester Reginberta / ††Ehel.Heinrich u.Maria
Kirchenbüchler / †Hilde Kampschulte
10.00 Hl. Messe Jgd. †Ewald Uelhoff / Jgd. †Hedwig Feibel / †Walter Breuer,††Werner u.Josef
Bender / Leb.u.††d.Fam.Schulte-Rath
9.00 Hl. Messe Leb. u. ++ der Kapellengemeinde
8.45 Hl. Messe ††d.Fam.Josef Stamm-Huckestein / †Albert Sondermann
10.15 Hl. Messe ††d.Fam.Veit-Krämer / †Georg Engels,††d.Fam.Engels-Schmidt / †Reinhard
Stamm / ††Ehel.Antonius u.Annemarie Eichert / †Werner Stamm
Die nächsten Pfarrnachrichten erscheinen am Ostermontag, 6. April.
nr 6/2015 18.03.2015 10:56 Uhr Seite 2
C
Kirchenrenovierung St. Clemens
Bis zum 1. März 2015 wurden 97.333,55 € (Februar 2015 = 2.983,68 €)
gespendet. Die Gesamtrücklagen für die Kirchenrenovierung betragen
damit 261.651,32 €. Die Spendenquittungen für das vergangene Jahr gehen Ihnen in den nächsten Wochen zu, allen Spendern sei herzlich gedankt!
Das Bauamt hat, nach Vorplanung der Architekten, die Eigenmittel, die
für die Renovierung des alten Teiles erforderlich sind auf 360.000 Euro
festgelegt.
Das heißt, es fehlen uns noch rund 97.000,- € damit die Finanzierung des
1. Bauabschnitts gesichert ist.
WIR BRAUCHEN WEITERHIN IHRE UNTERSTÜTZUNG!
Unsere Bankverbindungen
• Volksbank Olpe-Wenden-Drolshagen
Konto 319 783 04 BLZ 462 618 22
IBAN DE94 4626 1822 0031 9783 04
BIC
GENODEM1WDD
• Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden
Konto 502 72 63 BLZ 462 500 49
IBAN DE13 4625 0049 0005 0272 63
BIC
WELADED1OPE
Eine Spendenquittung wird selbstverständlich ausgestellt.
Erstkommunionkinder 2015 im Kirchspiel Drolshagen
Drolshagen Stadt und Land
Balve
Melina
Höherhaus 2
Essinghausen
Becker
Emilie
Im Neuen Garten 7
Sendschotten
Blank
Finn Lucas
Kirchhoffstr.3
Clemens
Julia Marie
Pater-Kruse Weg 16
Berlinghausen
Engels
Petra
Gipperich 15
Gipperich
Feldmann
Jakob
Alte Landstraße 16
Feldmann
Ben
Am Bremerhof 3
Berlinghausen
Fischbach
Marlon Alexander Am Weinberg 3
Drolshagen
Forde
Steffen
Brückstraße 11
Franzen
Chiara-Michelle Starenweg 11
Golla
Leonie
Im Wiesengrund 2
Grünewald
Lucas
Am Buscheid 39a
Grütz
Leo
Hauptstr.31
Hützemert
Grütz
Sarah
Tiggesweg 2
Hützemert
Jung
David
Hagenerstr. 64
Kersting
Antonia
Lessingstraße 35
Klawunder
Leonie
In der Bleiche 3
Berlinghausen
Koch
Philipp
Ober der Sengenau 4
Kotas
Luis Nicola
Humboldtstraße 3
Krämer
Luca
In der Sengenau 20
Kremer
Zoe Amanda
Franz-Hitze-Str. 15
Kristes
Luana-Marie
Lessingstraße 8
Kroes
Emilie
Unterm Schmierhagen 5 Wenkhausen
Kulessa
Matthias Josef Am Buscheid 9
Lukic
Leonie Felize Gerhardusstr. 4
Lütticke
Jens
Vorm Bahnhof 10
Hützemert
Lützeler
Lorena
Ginsterweg 9
Hützemert
Meinerzhagen Simon
Kirchhoffstr. 4
Nitto-Wrede Franco
Höhwege 5
Hützemert
Nolte
David
Hauptstraße 9
Hützemert
Nolte
Katharina
Hauptstraße 9
Hützemert
Reddig
Elias
Vor der Birke 8a
Feldmannshof
Saure
Annika
Vorm Heiensiepen 3
Benolpe
Schardt
Amelie
Eichendorffstraße 4
Drolshagen
Schmidt
Paul
Vorm Heiensiepen 1
Benolpe
Schmidt
Louis Leonard Rheinlandstraße 45
Benolpe
Schneider
Anton
Norbert-Scheele-Str. 5
Schulz
Lina Franziska Unter der Löwe 37
Hützemert
Schumacher Zoe
Ober der Sengenau 7
Schürholz
Finn Luca
Heinrich- Bone- Str. 19
Schürholz
Fabian
Im Öhlchen 12a
Berlinghausen
Schürholz
Finn
Hühnerseifen 3a
Hützemert
Springer
Cara Magdalena Amselweg 7
Stamm
Sophia Marie Höhenweg 9
Gelslingen
Steuer
Alexander
Rheinlandstr. 31
Benolpe
Strotmer
Emma
Franz- Hitze- Str. 34
Stuhrmann
Max
Franz- Hitze- Straße 12
Tomasetti
Maria
Vor der Birke 12
Feldmannshof
Valpertz
Marie
In der Sengenau 18
Wagner
Finn Gerd
Hauptmannstr. 5
Weuste
Felix
Feldstraße 14
Hützemert
Wicker
Leni
Wintersohl 3
Wintersohl
Zagklaris
Melina
Hagener Str. 47
Probedruck
M
Y
CM
MY
CY CMY
K
Auch in diesem Jahr laden wir wieder ein zu den
Fastenpredigten 2015
Große Worte- Schlicht bedacht!
Große Worte begegnen uns im christlichen Vokabular oft
und oftmals ganz selbstverständlich. Verstehen wir noch was
gemeint ist? Und auch: was nicht gemeint ist? Dem Großen
einfach und verständlich nach zu denken und ins Wort zu
bringen, dazu laden wir Sie in der Fastenzeit 2015 in den
Fastenpredigten ein.
5. Fastensonntag, 22. März
Pfarrer Thomas Hengstebeck,
Rheda-Wiedenbrück „Erlösung“
Palmsonntag, 29. März
Pfarrer Christoph Bersch, Gummersbach „Sühne – Stellvertretung“
Jeweils an den Sonntagen der Fastenzeit um 18 Uhr
St. Clemens-Pfarrkirche, Drolshagen
Kommunionkinder aus St. Josef/ Bleche
Lüsebrink
Tim
Im Hahn 8
Scheda
Matczak
Celine
An der Weide 2
Bleche
Pfeifer
Louis Auf d. Dümpel 4 51702 Bergneustadt-Dümpel
Schröder
Jan
Kirchweg 17
Bleche
Kommunionkinder aus St. Antonius Iseringhausen
Bauer
Thies
Tannenweg 8
Bender
Emma
Brachtpetalstr.12
Feldmann
Clara
Grüner Weg 12
Hoffmann
Anastasia
Tannenweg 7
Koch
Torben
Zur Stuwicke 4
Mohaupt
Josefine
Lärchenweg 13
Neuhaus
Wilhelm
Brachtpetalstraße 14
Saße
Sophia
Kastanienweg 6
Theile
Julian
Weststr. 16
Iseringhausen
Iseringhausen
Halbhusten
Iseringhasuen
Fohrt
Halbhusten
Iseringhausen
Iseringhausen
Brachtpe
Kommunionkinder, die in St. Laurentius Schreibershof die
Erstkommunion empfangen
Ahlemeyer
Jonas
Buchenweg 11
Germinghausen
Brüggemann Kim Vanessa Zur Beichel 1
Schreibershof
Büdenbender Moritz
Franziskusstr. 4a
Frenkhausen
Büscher
Theresa
Laurentiusweg 5
Schreibershof
Fischer
Marius
Auf der Heide 13
Frenkhausen
Friesen
Johanna
Franziskusstr. 8
Frenkhausen
Heuel
Florian
Hitzendumicke 5, 57462 Olpe-Hitzend.
Hoffmann
Jonas Michael Am Hebberg 3
Frenkhausen
Kloske
Jessika Isabella Dumicker Str. 3a
Dumicke
Krawitz
Samuel
Lüttemicke 2
Dumicke
Mockenhaupt Leonard Michael Unterdorf 13
Eichen
Mockenhaupt Madita Laureen Unterdorf 13
Eichen
Plugge
Anna Maria
Laurentiusweg 2
Schreibershof
Schürholz
Lukas
Köbbinghausen 5
Köbbinghausen
Siewer
Leon Hendrik Seestraße 3
Herpel
Siewer
Maxima Magdalena Am Steinfeld 2a
Schreibershof
Stahlhacke
Jan
Heidnocken 9
Junkernhöh
Starka
Franziska Josephine Seestraße 28a
Herpel
Wortmann
Simon
Seestraße 12
Herpel
Zeppenfeld
Vincent
Im Ohle 2
Germinghausen
Erstkommunionvorbereitung - März 2015
6. Weggottesdienst für Kommunionkinder in Begleitung
Fr, 27.03.16.00 Uhr
Iseringhausen, Kirche Kinder in Begleitung
Di, 24.03.16. 00 Uhr
Dumicke, Kapelle
...GS Schreibershof
Di, 24.03. 17.00 Uhr
Hützemert, Kirche ...GS Hützemert
Di, 24.03. 16.30 Uhr
Drolshagen, Kirche ...Kl. 3a (Gräfin Sayn)
Mo, 23.03. 16.30 Uhr Drolshagen, Kirche ...Kl. 3b / 3d (Gr. Sayn)
Elternabend
Mo, 09.03. 19.00 Uhr Pfarrheim Iseringhausen
Do, 19.03. 19.00 Uhr Clemenshaus
Mi, 25.03. 19.00 Uhr Pfarrheim St. Laurentius
Kinderkreuzweg Di, 24.03. 17.00 Uhr
Kirche Iseringhausem
Palmstockbinden Sa, 28.03. 10.00 Uhr
Pfarrheim Iseringhausen
2. Beichte anschl, Palmstockbinden
Sa, 28.03. 10.00 Uhr
Kirche St. Clemens für die Kinder aus Stadt
und Land Kinder bringen bitte Bastelmaterial selbst mit (Stock, Buchs,
Blumendraht, Bänder).
nr 6/2015 18.03.2015 11:29 Uhr Seite 3
C
Informationen St. Clemens. Drolshagen
M
Y
CM
MY
CY CMY
K
Informationen St. Antonius Eins.
Iseringhausen
Einkehrtag am Donnerstag, 26. März von 14 – 18 Uhr
im St. Clemens-Haus mit Pfarrer Norbert Keller
Anmeldung bei Annette Schürholz oder im Pfarrbüro
Chor an St. Clemens
Proben jeden Dienstag von 20:00 – 21:30 Uhr im St. Clemens-Haus.
Herzliche Einladung zur Diakonenweihe von Björn Rottmann
Björn Rottmann schreibt uns:
Liebe Schwestern und Brüder aus meiner Heimatgemeinde St. Clemens,
mit großer Freude darf ich Euch/Sie zu meiner Diakonenweihe in den
Hohen Dom zu Mainz einladen. Meinen Mitbrüdern und mir wird am
Samstag, dem 18. April 2015 von Bischof Kardinal Karl Lehmann durch
Handauflegung und Gebet die Diakonenweihe gespendet.
Die Weiheliturgie beginnt um 9.30 Uhr, anschließend findet ein Empfang
im Bischöflichen Priesterseminar St. Bonifatius statt.
Kindergarten Iseringhausen
Frau Sondermann geht in den Ruhestand.
Unsere liebe Kollegin, Elke Sondermann geht zum 1. April diesen Jahres
in ihren wohlverdienten Ruhestand.Frau Sondermann begann am 1.08.1999
ihre Tätigkeit in unserem Kindergarten. In all den Jahren ist sie uns ans
Herz gewachsen. Aufgrund ihres lieben und einfühlsamen Wesens war
sie dem gesamten Team immer eine Stütze.Wir haben schöne Zeiten mit
ihr erlebt, viel gelacht und Freude gehabt. Wir haben aber auch Zeiten
des Umbruchs erlebt, die Einführung der neuen Gesetze, die immer größer
werdenden Anforderungen, die Verschlechterung der Rahmen-bedingungen
für unsere Arbeit und vieles mehr. Immer war Elke eine loyale und
verlässliche Kollegin. Wir sind ihr im Team alle sehr dankbar. Sie wird
uns sehr fehlen. Wir verlieren eine liebe und verantwortungs-bewusste
Kollegin, aber wir behalten eine echte, warmherzige Freundin. Danke das Kiga Team
Um 13.30 Uhr feiern wir eine Dankandacht in der Seminarkirche.
Über Euer/Ihr Mitfeiern und Mitbeten würde ich mich freuen.
Kreuzwegandachten in der Fastenzeit - Herzliche Einladung!
Brachtpe
montags 18.00 Uhr
Husten
montags 17.00 Uhr
Iseringhausen
dienstags 17.30 Uhr (vor der Abendmesse)
Herzliche Grüße aus Mainz
Euer/Ihr Björn Rottmann
Seniorentag ist am Mittwoch, den 25.03.2015. Beginn ist um 14:00 Uhr
mit einer Kreuzwegandacht in der Kirche
Wenn es genügend Interessierte gibt, die nach Mainz fahren möchten,
würden wir einen Bus einsetzten. Bitte im Pfarrbüro melden.
Infos St. Laurentius Schreibershof
Messdienerkatechesen "Dahinterschauen - Tiefersehen"
Kreuzweg in der Fastenzeit
Schreibershof
mittwochs 17 Uhr (vor d. Abendmesse)
Die Abendmesse beginnt danach um 17.30 Uhr
• Messdienerinnen und Messdiener Benolpe
Montag, 30.03.15, von 10.30 h bis 12.00 h in der Kapelle
• Messdienerinnen und Messdiener Germinghausen
Montag, 30.03.15 von 15.00 h bis 16.30 h in der Kapelle
• Bleche Messdienerkatechese für alle, die bisher verhindert waren,
am Mittwoch, 01.04.15, von 10.30 h bis 12 h in der Kirche.
Zur Teilnahme laden wir herzlich ein!
Kolpingsfamilie Drolshagen lädt zur Jahreshauptversammlung
Die Kolpingsfamilie Drolshagen lädt alle Mitglieder sowie deren
Partner herzlich zur diesjährigen Jahreshauptversammlung am Samstag,
21. März 15, in das St.- Clemens Haus ein. Beginn ist um 19.00 Uhr.
Bereits um 18.00 Uhr findet eine Heilige Messe für die lebenden und
verstorbenen Mitglieder der Kolpingsfamilie in der St. Clemens Pfarrkirche statt. Der Vorstand würde sich freuen recht viele Mitglieder
begrüßen zu dürfen.
LL
f
fe
A
O
Breite Wiese • 57489 Drolshagen • 02761/71373
Fax: 835835 • www st-clemens-kindergarten.de
E
Kindergarten und
Familienzentrum St. Clemens
ne
ü
A n ge b ote f
r
Elternkurs - Muss ich denn immer erst laut werden?
In der Erziehung wünschen sich Eltern Vertrauen, Respekt und
Gewaltlosigkeit. Aber Kinder müssen Grenzen kennen lernen und
Eltern diese Grenzen aufzeigen. Was also tun, wenn Kinder auch
nach fünfmaligem Bitten immer noch nicht reagieren?
Wege aus der „Brüllfalle“, ein Konzept mit dessen Hilfe Eltern
sich respektvoll durchsetzen können, vermittelt diese zweiteilige
Elternfortbildung.
Elternkurs zweiter Teil: Dienstag, 24.03.2015 19 – 21.15 Uhr,
Ort d. Veranstaltung: Kindergarten u. Familienzentrum St. Clemens,
Anmeldung unter der Tel. 02761/71373.
Katholische Öffentliche Bücherei
Buchstube Heinrich Bone, Annostr. 3
Öffnungszeiten: Mittwoch & Freitag 16 - 18 Uhr
Schauen Sie doch mal rein!
Probedruck
Empfang der Hl. Kommunion für Kranke in der Hl. Messe
Kranken und gehbehinderten Gottesdienstbesuchern, die in der ersten
Bank vorne in der Kirche Platz nehmen, wird dort auch die hl. Kommunion
gereicht.
Altenstube jeden Dienstag ab 14.00 Uhr im Pfarrheim.
Informationen St. Josef, Bleche
Kreuzwegandachten in der Fastenzeit
Bleche
dienstags 17.30 Uhr,
anschl. um 18 Uhr Abendmesse
Friedhofsgärtner gesucht
Herr Thomas Bock gibt sein Amt als Friedhofsgärtner in Bleche zum
01.04.2015 auf. Die Kirchengemeinde St. Josef sucht nun zum
nächstmöglichen Termin einen neuen Friedhofsgärtner. Bewerbungen
bitte an das Pfarrbüro Drolshagen, Kirchplatz 5, Tel. 02761/71124.
LOURDES 2015
Geistliche Leitung: Weihbischof M. König, Paderborn
Flugreise 13.-18.Oktober 2015
Busreise 11.-19. Oktober 2015
mit Besuch von Ars (Hl. Pfarrer von Ars)
Jugendwallfahrt 12.-19. Oktober 2015
Prospekte liegen in den Schriftenständen
„Geht, ich sende euch“ LK 10,3
Herzliche Einladung zur Wallfahrt nach Schönstatt
Samstag, den 02.Mai 2015
Abfahrtszeiten:
6:20 Uhr Drolshagen, Betriebshof
6:40 Uhr Dumicke, Ortsmitte
6:45 Uhr Bühren
6:53 Uhr Wenkhausen
7:00 Uhr Drolshagen, Haltestelle Dursty
7:05 Uhr Benolpe, Abzweig Gelslingen
7:15 Uhr Husten
7:16 Uhr Halbhusten, Abzweig Halbhusten
7:17 Uhr Iseringhausen, Kirche
7:20 Uhr Brachtpe
7:23 Uhr Berlinghausen
7:25 Uhr Eichen
7:30 Uhr Olpe, Bahnhof
Kostenbeitrag für Mittagessen, Kaffee und Fahrt 35,00 €.
Weitere Infos und Anmeldung bei Helmut Sondermann,
Tel. 02761/71624, E-Mail: [email protected]
am