Update am Morgen: Was, wenn die Flut wieder passiert? - ZDFheute
Sie sind hier:
Update

Update am Morgen : Was passiert, wenn die Flut wieder passiert?

Datum:
Ilka Brecht

Guten Morgen,

zerstörte Häuser, zerstörtes Leben, unfassbares Leid: Mehr als 180 Menschen starben, als das Wasser kam - das war vor einem Jahr. In den betroffenen Regionen in Rheinland-Pfalz und in Nordrhein-Westfalen lagen die Sachschäden zudem in Milliardenhöhe. Was mit Geld zu regeln sei, werde auch mit Geld geregelt. Solche politischen Versprechen gab es damals zuhauf - eine Flut an Verantwortung bis heute, sie auch zu halten.

Und wie steht es darum ein Jahr nach der Katastrophe? Was wurde aus der sogenannten Jahrhundertflut gelernt? Apropos "Jahrhundertflut": Schon das Wort führt in die Irre. Die Statistik versteht darunter die Pegelhöhe oder die Abflussmenge eines Gewässers, die im Mittel einmal alle 100 Jahre erreicht oder überschritten wird. Das bedeutet eine einprozentige Wahrscheinlichkeit pro Jahr für eine Katastrophe. Klingt nach einer ziemlich kleinen Zahl. Nur wissen wir bereits durch die vorigen "Jahrhundertfluten" 2002 und 2013 in Sachsen, dass sie sich zu großen Katastrophen auswächst. Und die Wahrscheinlichkeit, dass uns Hochwasser künftig häufiger treffen, wächst als Folge des Klimawandels auch.

Was passiert also, wenn es wieder passiert? Die Frage stellt frontal in einer Sondersendung (heute Abend, um 21 Uhr, im ZDF). Die schlechte Nachricht dabei zuerst: Die Flutkatastrophe hatte grundlegende Mängel beim Digitalfunk der Behörden aufgedeckt, und die gibt es immer noch. Wenn der Behördenfunk wieder ausfällt, sind auch wieder Menschenleben in Gefahr. Außerdem wurde viel zu wenig in technische Bauten investiert, um kommende Hochwasser zurückzuhalten. Aber, und das ist die gute Nachricht, es geht auch anders: In Sachsen, so die Recherchen von frontal, haben die Behörden vorgesorgt. Denn aus der Jahrhundertflut 2002 haben sie gelernt: Nach der Flut ist vor der Flut.

Einen guten Tag wünscht Ihnen

Ilka Brecht, Moderatorin und Leiterin des ZDF-Magazins frontal

Was in der Nacht im Ukraine-Krieg passiert ist

Ukraine: Selenskyj will mit Wiederaufbau noch vor Kriegsende beginnen: Vieles müsse unverzüglich getan werden, betont Selenskyj in seiner täglichen Videoansprache am Montagabend. 

Scholz und Macron beraten in Paris: Wichtigstes Thema des Arbeitsessens war die deutsch-französische Abstimmung über das weitere Vorgehen im Ukraine-Krieg und die weitere Unterstützung für das Land, wie der Élyséepalast mitteilt.

Weitere News-Updates zur Lage und zu Reaktionen erhalten Sie jederzeit auch in unserem Liveblog zu Russlands Angriff auf die Ukraine.

Was heute noch wichtig ist

Ende der Ukraine-Konferenz in Lugano: In Lugano findet unter Leitung der Schweiz und der Ukraine eine Konferenz für den Wiederaufbau des angegriffenen Landes statt. Heute geht sie zu Ende. Ursprünglich war zu dem Termin eine Ukraine-Reform-Konferenz geplant, wie sie seit 2017 stattfinden. Nach dem russischen Angriff auf die Ukraine hat die Schweiz als Gastgeber das Ziel der Konferenz umgewidmet.

Habeck bei Bericht der Monopolkommission: Heute stellt die Monopolkommission ihr Hauptgutachten "Wettbewerb 2022" vor. Dabei soll es unter anderem um die Unternehmenskonzentration und Preisaufschläge, missbrauchsunabhängige Entflechtung und Sektor-Untersuchungen des Bundeskartellamts sowie Nachhaltigkeit im Kartellrecht gehen. Auch Wirtschaftsminister Robert Habeck wird zu Wort kommen.

Deutsches Überraschungsduell in Wimbledon: Heute treffen auf dem "heiligen" Tennis-Rasen Jule Niemeier und Tatjana Maria im Viertelfinale aufeinander. Dieses deutsche Duell hatte wohl niemand auf dem Schirm. Und eines ist schon vor dem Spiel klar: Eine deutsche Tennisspielerin wird auf jeden Fall im Halbfinale des Tennis-Klassikers stehen.

Aktuelle Corona-Zahlen und -Grafiken zur Situation in Ihrem Landkreis, zum Stand der Impfungen und zur allgemeinen Lage in Deutschland und weltweit.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / ZDFheute-Update-Abo.

Ausführlich informiert

ZDFheute live: Krise und Inflation - was tun? (45 Minuten)

Zahlen des Tages

Sechs bis achte Monate könnte es noch dauern, bis Finnland und Schweden offizielle Mitglieder der Nato sind. Heute steht eine wichtige Etappe auf dem Weg ins Bündnis an: die Unterzeichnung der Beitrittsprotokolle über den Beitritt der Länder. Danach müssen diese noch von allen 30 Nato-Mitgliedstaaten ratifiziert werden.

Ein Lichtblick

Rund 260.000 Menschen sind in Deutschland schätzungsweise wohnungslos. Allein in München leben mehr als 8.000 Menschen auf der Straße - auch immer mehr Frauen. Sie sind oft besonders schutzlos. Eine von ihnen war Michaela - mittlerweile hilft sie anderen dabei, aus der Obdachlosigkeit rauszukommen:

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Gesagt

Nächstenliebe ist die einzig mögliche Realpolitik.
Fridtjof Nansen (1861-1930)

Der 5. Juli 1922 gilt als Meilenstein für die Rechte staatenloser Menschen: Vor 100 Jahren beschloss der Völkerbund in Genf die Einführung des "Nansen-Passes", ein von dem norwegischen Diplomaten Fridtjof Nansen angeregtes Dokument für staatenlose Flüchtlinge und Vertriebene. Das Dokument ermöglichte ihnen den Erwerb von Eigentum, Wohnung und Arbeit. 1946 wurde der "Nansen-Pass" durch das "London Travel Document" und das Reisedokument der Genfer Flüchtlingskonvention von 1951 ersetzt.

Weitere Schlagzeilen

Die Nachrichten im Video

Kurznachrichten im ZDF - immer auf dem Laufenden

Beitragslänge:
2 min
Datum:

So wird das Wetter heute

Am Dienstag gibt es einen meist freundlichen Mix aus Sonne-Wolken. Ganz im Norden und am Alpenrand können Schauer dabei sein, an den Alpen auch Gewitter. An den Küsten weht ein starker Westwind. Die Temperatur steigt auf Werte von 19 bis 29 Grad.

ZDFheuteWetter
Quelle: ZDF

Zusammengestellt von Katja Belousova

Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Empfehlen Sie das Briefing gerne an Ihre Freunde und Bekannte weiter - hier ist der Anmeldungs-Link. Außerdem freuen wir uns weiterhin über Ihr Feedback, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.