www.bundespraesident.de: Der Bundespräsident / Startseite

Navigation und Service

Interview zur Idee einer sozialen Pflichtzeit

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat der Nachrichtenagentur dpa ein schriftliches Interview gegeben, das am 29. Juli erschienen ist. Zur von ihm angestoßenen Debatte über die Möglichkeit einer sozialen Pflichtzeit sagt er: "Wer in einer Demokratie das 'Ich' sucht, muss das 'Wir' mitdenken. Ich glaube, das 'Wir' kann eine neue Chance bekommen in einer Zeit des gemeinnützigen Tuns, in der der Respekt vor dem Leben und den bis dato unbekannten Lebensentwürfen von anderen wächst."

Zum Interview: Interview zur Idee einer sozialen Pflichtzeit …

Der Bundespräsident Aktuell

Bilder der Woche

 
Tag des offenen Schlosses beim Bürgerfest des Bundespräsidenten (Archivbild)

Bürgerfest des Bundespräsidenten in Schloss Bellevue

Am 26. und 27. August lädt Bundespräsident Steinmeier wieder zum Bürgerfest in Schloss Bellevue und den Schlosspark ein. Im Mittelpunkt des Festes steht die Bedeutung bürgerschaftlichen Engagements für eine starke Zivilgesellschaft. Am Samstag, 27. August sind alle herzlich eingeladen zum Tag des offenen Schlosses. Für den Einlass benötigen sie in diesem Jahr ein Ticket, das Sie hier kostenlos buchen können.

Zum Artikel: Bürgerfest des Bundespräsidenten in Schloss Bellevue …
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hält beim Libori-Mahl eine Rede zum 500. Jubiläum des Libori-Festes in Paderborn

500 Jahre Libori-Fest in Paderborn

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat am 24. Juli die Festrede beim Libori-Mahl zum 500. Jubiläum des Libori-Festes in Paderborn gehalten: "Wahrscheinlich gibt es wenige Orte in der Mitte Deutschlands, wo die Beziehung zwischen Frankreich und Deutschland und deren Bedeutung für Europa so lebendig im Bewusstsein ist wie hier in Paderborn. Und wo die alte Beziehung immer wieder erneuert worden ist."

Zur Rede: 500 Jahre Libori-Fest in Paderborn …
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sowie Ministerpräsidentin Malu Dreyer bei der Besichtigung des Weinguts und der Arbeiten zu dessen Wiederaufbau am Jahrestag der Hochwasserkatastrophe in Dernau.

Ahrweiler und Euskirchen ein Jahr nach der Flut

Der Bundespräsident hat am 14. Juli die im vergangenen Jahr von extremen Hochwassern betroffenen Landkreise in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen besucht. In Altenahr, Dernau und Euskirchen informierte er sich bei Betroffenen, Helfern und Kommunalpolitikern über die Lage in den Ortschaften und den Stand der Aufbauarbeiten. In Euskirchen nahm er an einem Gedenkgottesdienst für die Opfer teil.

Zum Artikel: Ahrweiler und Euskirchen ein Jahr nach der Flut …