Xavis Abwehr-Favorit: Sevillas Koundé will zum FC Barcelona

Xavis Abwehr-Favorit: Sevillas Koundé will zum FC Barcelona

StartNewsXavis Abwehr-Favorit: Sevillas Koundé will zum FC Barcelona
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Barcelonas Trainer Xavi Hernandez hat einen Favoriten auserkoren, wenn es um die Innenverteidigung geht: Jules Koundé vom FC Sevilla steht auf Xavis Wunschliste für die Defensive ganz oben. Der Franzose soll Sevilla auch bereits mitgeteilt haben, dass er zu Barça wechseln möchte.

FC Barcelona: Xavi will Jules Koundé vom FC Sevilla

Andreas Christensen ist praktisch schon da (wenn auch nicht offiziell verkündet), doch der FC Barcelona will einen weiteren Innenverteidiger holen. Jules Koundé vom FC Sevilla ist der von Xavi Hernández auserwählte Verteidiger, den der Barça-Trainer für die Führungsrolle in der Defensive auserkoren hat, die Gerard Piqué in der nächsten Saison nicht mehr haben wird.

Der 23-jährige Koundé, der als Innenverteidiger, rechter Halbverteidiger sowie Rechtsverteidiger agieren kann, hat beim FC Sevilla noch einen Vertrag bis 2024, aber er möchte Berichten zufolge seinen Verein in diesem Sommer verlassen. Beim FC Sevilla soll man dem Franzosen offenbar versprochen haben, ihn zu verkaufen, wenn ein gutes Angebot für ihn eingeht.

Der FC Chelsea hatte schon vergangene Saison versucht, Koundé zu holen, letztlich soll es an der Ablösesumme gescheitert sein – denn Sevilla insistierte, dass die Blues Koundés vertraglich festgesetzte Ausstiegsklausel in Höhe von 90 Millionen Euro zahlen, was diese nicht taten. Auch in diesem Sommer ist Chelsea, das in Christensen und Rüdiger zwei Innenverteidiger ablösefrei ziehen lassen musste, wieder an Koundé dran, auch das mit saudi-arabischen Millionen aufgepäppelte Newcastle United hat Koundé auf seinem Einkaufszettel, doch dieser soll innerhalb Spaniens wechseln wollen.

Mundo Deportivo: Jules Koundé will zum FC Barcelona

Denn wie die Mundo Deportivo schreibt, soll Koundé seinem Klub mitgeteilt haben, dass er nicht etwa zum FC Chelsea oder zu Newcastle United wechseln möchte, sondern zum FC Barcelona. Verhandlungen mit den englischen Klubs seinen daher derzeit auf Eis gelegt, da der Franzose in die Mittelmeermetropole will. Dass der Wunsch-Wechsel klappen wird, ist derzeit allerdings sehr unwahrscheinlich – denn der FC Barcelona hat bekanntlich gehörige finanzielle Schwierigkeiten, gerade bezüglich der Gehaltsobergrenze La Ligas. Barça hat nicht nur Schulden, sondern zahlt auch weiterhin zu hohe Gehälter, kann daher aktuell weder Andreas Christensen noch Franck Kessie, die beide schon ihre Zusage zu seinem Wechsel gegeben haben, überhaupt bei La Liga registrieren.

„Die Gehälter sind völlig unverhältnismäßig und überhöht“, klagte Barças Finanz-Vize Eduard Romeu jüngst: „Wir haben eine Lohnsumme von 560 Millionen Euro, während die Bayern beispielsweise eine Lohnsumme von 300 Millionen Euro haben oder Real Madrid eine Summe von fast 400 Millionen Euro.“ Daher sind jedwede Transfers solcher Größenordnungen aktuell schlicht nicht durchführbar – erst recht nicht solche, die zudem eine hohe Ablösesumme kosten würden wie im Falle Jules Koundé. Angeblich sei Sevilla aber bereit, Koundé schon für 65 bis 70 Millionen Euro gehen zu lassen, behauptet die Mundo Deportivo. Geld, das Barça aktuell aber hinten und vorne nicht hat, bevor nicht zahlreiche Deals – Transfers und auch andere Geschäfte – durchgeführt werden, um Einnahmen zu generieren.

Bis zu 740 Mio. Einnahmen: So will der FC Barcelona seine Finanzen sanieren

Alex Truica
Freier Sportjournalist, Podcaster und Chefredakteur Barçawelt
- Anzeige -

29 Kommentare

  1. An euch alle: würdet ihr es wirklich bevorzugen 25-30 mio für koulibaly zu zahlen?

    Da geb ich doch lieber 50-60 aus und kauf mit kounde einen top Mann und spar mir dafür ausgaben für Azpi und Alonso und hab dafür einen Megatalentierten sauschnellen französischen IV.
    Natürlich mehr als 60 sollte nicht gezahlt werden

    In einer perfekten Welt kommen Kounde (50-60 mio), Lewa (max 35 mio) kessie und Christensen sowie Gavi verlängert. Wenn Lewa nicht für 35 zu haben ist dann kommt er halt nicht.

    Aber ich befürchte echt dass da heuer wieder viel zu viel für alte Spieler gezahlt wird. Deshalb hoffentlich wird nur 1 Deal heute abgeschlossen.

    Wann ist eig die Sitzung heut?

    • Der Punkt mit Azpili ist kein schlechter. Ich gehe persönlich davon aus, dass ihn Xavi wegen seiner Leaderqualitäten so oder so haben will. Aber sich 25-30 Millionen aus Gehalt und Ablöse für Azpilcueta sparen und die dann investieren, um den jüngeren Kounde zu holen, der auch RV spielen kann, ist sicherlich per se keine dumme Idee. Wäre definitiv auch eine Möglichkeit.

      In ner perfekten Welt würden wir tatsächlich mit Ous und Gavi verlängern, einen IV und Lewy halbwegs erschwinglich holen und dann nen Depay oder so und paar Kaderleichen loswerden. Leider wird’s so wohl nicht laufen, was sehr schade ist. Die Abstimmung ist meine ich um 18.30 Uhr.

    • Der perfekter Sommer für mich wäre
      1.gavi verlängert obwohl ich daran nicht Zweifle
      2.kounde für 50-60 mio
      3.lewandowski für 30-40
      4.vll azpi wenn er nicht viel kostet

      Ich denke schon das Kessie und Christensen schon fix sind. Di Maria würde ich ein Jahr anbieten er wäre da auch eine riesen Bereicherung.FDJ würde obwohl es mir weh tut wirklich verkaufen aber für wenn man 90Mio plus Boni kriegt das man auf 100 Mio kommt weil er für die Erwartungen für die er gekommen ist nix krasses gemacht hat Fußballspielerisch

      Ich würde dann so aufstellen
      Ter Stegen
      Azpi/ Araújo kounde alba
      Oder
      Kounde Araujo Christensen alba
      Busquets/ nico/Roberto
      Gavi/ Kessie Pedri/ Torre
      Di Maria/ torres. Fati/depay

      Lewandowski/aubameyang

    • Also Rakitic ist bei uns ganz sicher nicht gescheitert und auch ein Adriano hat damals seine Rolle als Back up sehr gut erfüllt.

      Aleix Vidal und Lenglet hatten bzw. haben sicherlich kein Barca Niveau, wobei wir Vidal noch recht Ordentlich verkauft bekamen…

      Aber es sind sicher nicht alle gefloppt die von Sevilla zu uns kamen.

  2. Meint ihr, sollte Kounde kommen, dass wir mit einem Hybrid aus 4-3-3 und 3-4-2-1/3-4-3 spielen sollten? Kounde als RV oder RIV. Könnte zu einigen Spielern von uns (wie Christensen oder auch Alba) vielleicht sogar besser passen. Xavi hat bei Al Sadd aus der 3er Kette aufgebaut. Könnte für uns eigentlich ne Option sein. Was meint ihr?

  3. Barca plant wohl 50 Mio für Lewa zu bieten. Also das ist doch ein Witz. Mehr als 35 Mio sollte man niemals zahlen. Die Bayern wollen den 4 Jahre jüngeren Mane für 35 Mio holen und von uns wollen sie 50 Mio? Sollen sie halt Lewa einfach behalten. Viel spaß mit einen unzufriedenen Lewa der womöglich schwächere Leistungen zeigen wird und nächstes Jahr ablösefrei geht.

    • 50 wäre ein absoluter Witz. Aber wir müssen vorsichtig sein. Die Journalisten übertreiben grade, jetzt wo die Aktivierung der Hebel bevorsteht. Ein anderer hat von Kounde gesprochen. Komischerweise sind auch immer die Ablösen höher als zunächst berichtet. Mit einem 40 Millionen Angebot für Lewy rechne ich allerdings. Muss ich ehrlich sagen. Finde ich auch zu viel, wäre aber zu ertragen. 50 ist nicht zu rechtfertigen.

    • Wieso? Weil er ein Ajax Spieler ist?

      Was genau macht ihm so stark? Das einzige, was ich über Martinez weiß ist, dass er eigentlich zu klein für ein IV ist und er in der Nationalmannschaft den 34-jährigen, sehr schlechten Ottamendi nicht verdrängen kann.

      Ich bin so froh, nicht mehr lesen zu müssen, wie geil alle Ajax Spieler sind!
      Mal schauen, wie dein Messias sich bei ManU macht. Ich glaube, es wird eine unangenehme Überraschung geben.

      • Lesen kannst du oder? Und was kommst du mir so giftig von der Seite? Ich hab geschrieben vom Profil her also Linksfuß, sehr starke Spieleröffnung etc.

        Hab nie geschrieben Barca soll ihm holen obwohl er ein guter Spieler ist und eine sehr starke Saison gespielt hat. Ich wundere mich nur, dass es so ruhig um ihn geworden ist obwohl er eine zeitlang Thema Nr 1 gewesen ist.

        Ten Hag bringt ManU safe wieder auf vordermann aber darüber können wir nächstes Jahr nochmal sprechen.

        • @mesqueunclub

          Wieso den giftig? War sicher nicht meine Absicht! Du bringst gerne Ajax Spieler ins Spiel und bist großer Ten Hag Fan, daher hab ich jetzt direkt auf dein Kommentar reagiert. Sei nicht so sensibel.

          Ich sehe diesen ganzen Ajax Hype sehr skeptisch, weil die meisten Ajax Spieler woanders floppen. Für mich ist übrigens De Jong (gemessen an Erwartungen und Ablöse/Gehalt) auch ein Flop.
          Auch die Argumentation, Martinez habe eine sehr starke Saison gespielt, ist für mich fraglich. Welcher Ajax Spieler hat den bitte keine starke Saison in der holländischen Liga gehabt? Da gibt es zwei starke Mannschaften (meistens sogar nur Ajax) und der Rest ist Kanonenfutter.
          Wenn Martinez so gut ist, warum kauft ihn kein großer Verein? Oder warum spielt Ottamendi in der Nati Stamm und nicht Lissandro?

          • Giftig weil du hier irgendwas mit “dein Messias” sagst und mir Worte in den Mund legst aber alles gut kein ding.

            Nein das stimmt nicht, habe immer gesagt hoffentlich bleiben alle Spieler bei Ajax weil ich die Mannschaft sehr mag und der einzige den ich jetzt geholt hätte wäre Mazraoui, weil er unbedingt weg wollte und Ablösefrei zu haben war.

            Ich hab nie gesagt Barca soll Gravenberch, Antony, de Light oder wen auch immer holen gesagt auch wenn sie gute Spieler sind. Nie.

            Martinez hat übrigens in der CL auch sehr stark gespielt also ein schlechter ist er nicht aber die Ajax Spieler funktionieren halt unter ten Hag am besten, dass hat schon seine Gründe warum es wo anders nicht klappt bzw sie sich schwer tun.

            Warum ihn kein guter großer Verein kauft? Das wird irgendwann schon so kommen also Ajax hat schon immer ziemlich genaue Vorstellungen davon wie lange sie ihre Spieler halten wollen etc. Der wird früher oder später zu einem großen Verein gehen.

  4. Mein Favorit ist nach wie vor Koulibaly. Koulibaly passt besser zu Araujo und ist wesentlich billiger. Mehr als 25 Mio würde ich für ihn aber nicht ausgeben. Kounde ist einfach extrem teuer. Ich denke nicht dass wir einen teuren IV-Galactico benötigen, auch in Zukunft nicht. Wir werden auch ohne Kounde und de Ligt bestens klarkommen. Jetzt Koulibaly holen und später auf Kaiky, Almeida und Garcia vertrauen sollte der Plan sein.

    mesqueunclub

    Ein fitter Fati hatte schon eine gute Schnelligkeit und konnte wesentlich mehr als nur Tore schießen, aber pfeilschnell fand ich ihn nie. Das sind eher Spieler wie Dembele, Coman oder Vinicius.

    Für Alonso und Azpi sollte man im Leben keine 20 Mio zahlen. Wenn Chelsea darauf besteht dann muss Barca anderweitig sich umsehen. Für weniger als 20 Mio kriegst du Gaya und kannst einen vielversprechenden Dodo von Donezk ausleihen.

    • Guter Kommentar @fati_araujo. Bin da relativ deiner Meinung.
      Bin auch der Meinung, dass die beiden gehandelten keine 20 Millionen kosten würden. Mit 5 wird’s aber auch nicht hinhauen. Mal gucken, welchen Weg wir einschlagen. Bin ja weiterhin der Meinung, dass grade Alonso völlig unnötig ist. Aber das wichtigste ist, dass Alba pausen kriegt. Wenn Xavi der Meinung ist, dass Alonso der Spieler ist, mit dem man Alba Pausen geben kann, dann is das halt so.

      Lassen wir uns überraschen, was morgen rauskommt. So oder so müssen wir vorsichtig und klug aufm Transfermarkt agieren. Wir können uns keinen teuren Flop mehr leisten und auf der anderen Seite müssen wir auch gucken, dass die Mannschaft nicht zu alt wird. Und die Qualität muss aber trotzdem erhöht werden. Das wird wahrscheinlich das schwerste Transferfenster seit Jahren.

    • Fati ich halte es für absolut realistisch dass Chelsea für beide zusammen 15-20 Mio verlangen wird/könnte aber ich würde sowieso keinen von den beiden bei uns sehen wollen. Du musst bedenken, dass Chelsea die ganze Abwehr verliert und ordentlich investieren muss um die zu ersetzen. Die haben zwar ein nettes Budget zur Verfügung aber dennoch sind Einnahmen für sie nicht verkehrt.

      Kounde ist ein richtig geiler Spieler also ich bin Fan von ihm. Ich mag seine Art zu spielen und dieses aggressiv nach vorne preschen. Ich feier ihn noch unnormal für diese Aktion, wo sich Jordi Alba so aufgemuckt hat obwohl der Ball schon längst im Aus war und Kounde ihm den Ball gegen den Kopf geworfen hat. Abeeeeer 70 Mio ist viel zu teuer, das darf man nicht machen. Koulibaly für 20-25 Mio wäre eine gute Sache wie ich finde aber das wird glaube ich auch nicht so einfach, falls de Laurentis was dagegen hat, weil dann ist er knallhart.

      Ich hab nur Angst, dass wenn das morgen durchgeht mit der Abstimmung, dass man alles Geld raushaut nur um kurzfristig Erfolg zu haben und nur “alte Säcke” kauft. Eine Übergangslösung ist ja absolut in Ordnung aber wenn wir auf jeder Position jemanden für 1,2 Jahre holen, dann können wir in 2 Jahren 70% der Mannschaft nochmal austauschen. Die Transfers müssen auch langfristig Sinn machen, sonst ist das nur verbranntes Geld wenn man nicht die großen Titel holt.

      Kounde ist echt zu teuer, da gibt es günstigere Alternativen wie Bremer, Saliba oder Lacroix denen ich allen zutrauen absolute Monster zu werden und wahrscheinlich nur die Hälfte kosten, wenn man da Geld ausgeben will. Es gibt aber sicherlich noch zisch andere Namen. Christensen ist mMn auch nicht wirklich stabil. Der wird hier zwar gelobt für die Leistungen in der NM aber Dänemark spielt mit 5er Kette und allgemein sehr defensiv. Da kannst du als Verteidiger natürlich wesentlich besser glänzen. Bei Barca wird er viel häufiger in Laufduelle gehen müssen, weil wir sehr hoch stehen und er hat natürlich auch mehr Raum abzudecken als bei Chelsea oder Dänemark.

      Gabriel Jesus und Lukaku wären keine schlechten Alternativen zu Lewandowski. Gabriel Jesus dürfte wahrscheinlich genau so viel wie Lewa kosten aber er wäre halt eine langfristige Lösung und er passt als spielstarker Stürmer sehr gut zu Barca. Bei Lukaku käme nur eine Leihe in Frage und man könnte kurzfristig einen sehr stabilen stürmer ohne viel Geld Aufwand verpflichten. Chelsea will ihn zu inter verleihen aber nachfragen kann man ja ob da was geht. Bei Chelsea wird es nicht weitergehen von daher könnte da etwas möglich sein. Lukaku dürfte auch sehr gut zu uns passen und er bringt eine ganz neue Komponente ins Spiel und kann Bälle festmachen wie kein zweiter.

      Diesen Dodo kenne ich nicht aber es ist das erste mal seit langen, dass ich das Gefühl habe jemand bei Barca hat sich hingesetzt und wirklich Spieler gescoutet. Endlich mal kein Spanier oder Spieler von Man City. Das scheint irgendwie unser einziges Beuteschema zu sein. Der Markt für einen RV gibt nicht viel her leider. Mazraoui wäre die beste Lösung gewesen aber der ist nun weg.

      Azpilicueta wäre für mich eine absolut nicht zufriedenstellende lösung. Offensiv kommt von ihm wirklich wenig und defensiv in einer 4er Kette ist er mMn jetzt auch kein Tier. Internationaler Durchschnitt.

      Monaco hat Vanderson sehr günstig geholt und der hat sehr gut eingeschlagen. Solche Transfers muss Barca auch öfter machen bzw ihn beobachten für die Zukunft.

      Auf links bieten sich die Holländer Malacia und Wijndal an, die etwa genau so viel kosten wie Alonso. Für mich beides Mega Spieler aber ich bin sowieso sehr angetan von Balde. Balde wäre meine Nummer 1 und ihm würde ich vertrauen. Es ist eh die Zeit gekommen dass Busquets, Alba und Pique viel kürzer treten.

      Wie gesagt ich finde diese Transfer Politik die man anstrebt nicht sehr sinnvoll. Das sind fast alles Spieler die nur kurzfristig helfen sollen und anschließend eine Lücke hinterlassen. Zudem haben sie auch keinen Verksufswert oder so. Die gehen dann alle bei Barca in Rente.

  5. Kounde ist mega. Ein Spieler mit viel Potential.

    Ist er aber auch das was wir benötigen? Wir haben Christensen der 26 ist, Araujo 23, Garcia 21. Wenn Pique bleibt dann kann ich es mir vorstellen Kounde zu holen. Aber wenn er geht, finde ich dass die Iv zu wenig Erfahrung mitbringen. Muss aber nicht heißen, dass es schlecht ist, denn wir mit Alba einen sehr erfahrenen und wen Azplicueta kommt auch einen. Es ist eine Geldfrage am Ende des Tages. Wenn wir Frenkie verkaufen, dann muss Lewy kommen, dann sind schon 40-50% des Geldes weg.

    Was machen wir dann? Alonso und Apzli dürfen nicht mehr als 5 Mio. kosten zusammen. Holen wir dann lieber noch einen Flügelspieler oder geben wir das ganze für einen IV aus? Ich könnte damit leben mit Ansu, Memphis, Ferran, und einem Jugendspieler wie Abde oder Illias als Flügel zu gehen, wobei ich aber sagen muss das außer Memphis keiner von den wirklich Kreativität mit bringt. Ansu ist ein reiner Vollstrecker und Ferran eher ein Lückenreißer und ermüdlicher Läufer, der eine solide Technik mit sich bringt. Memphis hingegen ist kreativ aber zu langsam und LF wird er an Ansu nicht vorbei kommen, denke ich…

    Ein Anthony oder Raphina oder halt Dembele wäre schon nice. Aber Ja, alles eine Frage was man machen möchte.

    • Ich hab Kounde diese Saison nicht verfolgt. Aber Sevilla hatte die beste Abwehr der Liga und Kounde war auf Sofascore der am besten bewertete IV der Liga. Der große Vorteil eines Koundes ist, dass er auch RV und RIV in ner 3er Kette spielen kann. So können wir flexibler sein und uns auch Azpilicueta sparen, sollte Chelsea da zu viel verlangen. Was ich mich aber genauso wie Alvaro frage: ist das nicht zu wenig Erfahrung? Wenn wir von 2 IV ausgehen, also Araujo und Kounde, haben wir 2 23-jährige. Selbst bei 3 wäre maximal Piqué so richtig erfahren. Wenn wir von 2 ausgehen im schlichten 4-3-3 muss man sich zudem die Frage stellen, wer wo spielt. Beide fühlen sich auf der rechten Seite wohler, da sie sich den Ball mit dem fuß nach rechtsaußen legen. Vor allem Araujo verfügt über ein schwaches Dribbling, eine schwache Ballkontrolle und auch über kein gutes Passspiel. Kounde ist im Dribbling und in der Ballkontrolle überragend aber auch sein Passspiel ist ausbaufähig. Gerade beim gehandelten Preis wirkt Koulibaly eigentlich sinnvoller, wobei der eben schon 31 ist. Aber – und das darf nicht vergessen werden – wir haben den noch sehr jungen Garcia und eben auch noch Christensen. Dazu haben wir ne KO für das größte brasilianische IV Talent Kaiky und in Almeida und Riad 2 tolle Spieler bei Barca B. Wäre es da nicht sinnvoller für weniger Geld nen älteren IV zu holen?

      Andererseits darf der Kader auch nicht zu alt werden. Für den Flügel @alvaro müssen wir eigentlich Di Maria holen, wenn Dembele geht. Der bringt alles. Mentalität, Erfahrung, Kreativität und er hat echt Bock auf Barca denke ich. Sonst würde er das Juve Gebot annehmen.
      Das Problem: Di Maria ist 34. Also Koulibaly und Di Maria zusätzlich zu Lewis, Azpilicueta und Alonso ist halt schon dämlich. Isoliert machen finde ich aber die “Alten” zumeist mehr sinn als ihr jüngeres Pendant. Weil 50 für Raphinha, 65 für Kounde, 20 für Gaya oder X für nen jüngeren Stürmer sind verglichen mit der Qualität, die sie uns im Vergleich zu den älteren und günstigeren Spielern (nebenbei außer Lewy wahrscheinlich sogar auch im Gehalt günstigeren) bringen, einfach zu viel.

    • Aber du glaubst doch nicht im ernst, dass Alonso und Azpilicueta zusammen nicht mehr als 5 Mio kosten werden? Für beide zusammen werden bestimmt um die 20 Mio fällig.

      Chelsea verliert seine komplette Abwehr und müssen neue Spieler holen, glaubst du ernsthaft die geben die beiden zusammen für 5 Mio ab?

      Ansu Fati ist nicht ein reiner Vollstrecker, der kann auch Dribbeln und Chancen kreieren. Wenn er komplett fit ist und seine Spritzigkeit hat, dann ist er pfeilschnell und hat eine extrem saubere technik.

      Ferran ist kein Lückenreißer, er ist jemand der in diese Lücken geht. Der hat einfach den Instinkt wie und wann er einen Lauf Ansätzen muss und wie er sich vor dem Tor positioniert. Ferran ist für mich viel mehr der Vollstrecker-Typ. Er ist jemand der durch Tore schießen oder vorbereiten glänzen kann. Er ist nicht besonders kreativ, nicht besonders schnell und sehr schwach im Dribbling. Dafür eben geradlinig was auch nicht verkehrt ist.

      Und Memphis? Ich dachte er kann überhaupt nichts und ist Verkaufskandidat Nummer 1? Woher der Sinneswandel? (ernsthafte frage)

      • Ich habe doch gesagt dürfen nicht mehr als 5 Mio zusammen kommen. Ob das so passiert, weiß ich nicht. Azpli ist ein verdienter Spieler, Chelsea sollte ihm keine Steine in Weg legen. Alonso hat nur noch ein Jahr Vertrag mehr dürften die nicht verlangen.

        Kann auch 10 mio sein. Aber sollte nicht all zu mehr sein.

        Ansu hat extrem an Spritzigkeit verloren. Auch war er jetzt nicht der Dribbler a la Messi, Dembele oder Adama sondern er war und hoffe ist immer noch ein geborener Goalgetter. Er steht immer im richtigen Moment, weiß wie er sich i mStrafraum bewegen soll und kann auch gern von weiter Entfernung abschießen.

        Ferran ist ähnlich für mich ein Spielertyp wie ein Pedro. Läuft viel startet viele Laufwege. Das reißt auch viele Lücken. Aber egal wir brauchen da nicht mehr zu diskutieren. Nimenad hat gesagt er sei sehr schnell oder besonders kreaitv oder dribbelstark, oder hab ich das gesagt?

        Memphis ist für mich ein Verkaufskandidat. Ich würde ihn verkaufen, aber glaube Xavi wird das nicht tun, mangels Alternative und MEmphis wird auch nicht gehen. Ich würde ihn direkt verkaufen und bei Dybala sofort anklopfen.

        Di Maria will ich ehrlicherweise nicht, war ein geiler Spieler aber zu alt.

        Dybala und Torres auf rechts, Lewy, Auba ST und Ansu links. Da kann dann Torres mithelfen, aber auch Pablo Torre, Gavi oder Pedri.

        Ich denke Kessie wird viele Spiele machen und Busi auch. Dann bleiben Dejong, Pedri, und Gavi und Nico. PEdri wird stamm erhalten.

        Denke Sergi Roberto wird auch spannend. Ich glaube er wird den back up 6er machen für Busi. Weder Kessie noch Nico.

        Bin mal gespannt, was alles so passiert

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE