Interview - B.Z. – Die Stimme Berlins
Direkt zum Inhalt wechseln
LIVE Neue Nachricht im Liveticker

Thema Interview

LIVE - Interview
Loading...
Robert Stadlober (li. mit Fritz Karl als Hitler) in seiner Rolle als Joseph Goebbels im Film „Führer und Verführer“

Für neuen Film So verwandelte sich Robert Stadlober in Hitlers Hassminister

Es gibt einfachere Rollen. Im Spielfilm „Führer und Verführer“ (ab 11. Juli im Kino) ist Robert Stadlober (41) als NSDAP-Propaganda-Minister Joseph Goebbels zu erleben. Einen Nazi zu verkörpern ist nie leicht, aber der Österreicher sah darin die Chance, vor allem junge Leute einmal mehr mit dem dunkelsten Kapitel unserer Geschichte zu konfrontieren.

Dieter „Maschine“ Birr ist am 18. März 80 Jahre alt geworden

Nach Riesen-Puhdy-Zoff Ex-Bandkollegen werden Dieter Birr nicht zum 80. gratulieren

Der sogenannte „Ostrock“ hat viele große Musiker hervorgebracht, und einer der charismatischsten, umtriebigsten und kreativsten ist zweifelsohne Dieter „Maschine“ Birr. Der Ex-Puhdy wird am Montag stolze 80 Jahre alt. Doch seine alten Band-Kollegen werden nicht gratulieren. Zu tief sitzt der Groll über Birrs Klage über die Rechte an mehr als 100 Songs.

Immer elegant: Schauspielerin Fanny Ardant

Kino-Ikone Fanny Ardant „Eifersucht macht alles schmutzig“

Sie ist der große Star der Französischen Filmwoche (noch bis 29.11.) in Berlin: Fanny Ardant (74, „Die Frau von nebenan“). Sie stellte jetzt im Cinema Paris ihren Film „Monsieur Blake zu Diensten“ (Start: 21.12. 2023) vor.

Dass Dudelsäcke so richtig rocken können, zeigen Saltatio Mortis mit Sänger Alea am Donnerstagabend in der Columbiahallee

Mit Dudelsack und Mittelalter-Atmo Saltatio Mortis ist eine Band voller Taugenichtse

Die Mittelalter-Rockband Saltatio Mortis hat geschafft, wovon so viele Künstler träumen: Angefangen in den Fußgängerzonen diverser deutscher Städte, touren sie heute durch große Hallen. Am Donnerstag spielen sie in der Columbiahalle. B.Z. traf die Musiker zum Gespräch.

Bild konnte nicht geladen werden

Schauspielerin in neuer Liebes-Komödie „Frau Peters, muss Liebe manchmal unscharf sein?“

Ein flüchtiger Kuss und schon ist es um sie geschehen. In ihrem neuen Film „Die Unschärferelation der Liebe“ (ab Donnerstag im Kino) spielt Caroline Peters (51) eine Frau, die an einer Berliner Bushaltestelle einem ihr fremden Mann (Burkhart Klaußner, 73) intuitiv in den Nacken küsst.

Bild konnte nicht geladen werden

„Sind beide Vollblut-Komödianten“ Biener und Hallervorden als Liebespaar in „Love Letters“

In den letzten Wochen haben sie sich mehr gesehen als die eigenen Ehepartner. Bis zum 30. April 2023 standen Dieter Hallervorden (87) und Dagmar Biener (76) noch gemeinsam im Schlosspark Theater in „Biedermann und die Brandstifter“ auf der Bühne. Nun feiern sie mit „Love Letters“ Premiere.