Trauer um Gorbatschow: Diplomat vertritt Deutschland bei Begräbnis | tagesschau.de
Porträtfoto des verstorbenen Michail Gorbatschow mit einer Blume davor | dpa

Trauer um Gorbatschow Diplomat vertritt Deutschland bei Begräbnis

Stand: 02.09.2022 14:29 Uhr

Die Frage, wer Deutschland am Samstag beim Begräbnis von Michail Gorbatschow in Moskau vertreten wird, ist geklärt. Der Geschäftsträger der deutschen Botschaft werde entsandt, teilte das Auswärtige Amt mit.

Beim Begräbnis des früheren sowjetischen Staatspräsidenten Michail Gorbatschow am Samstag wird Deutschland durch den Geschäftsträger der deutschen Botschaft in Moskau vertreten. Das teilte ein Sprecher des Auswärtigen Amts in Berlin mit. Botschafter Géza Andreas von Geyr könne wegen einer Coronaerkrankung nicht selbst an der Zeremonie teilnehmen. Deshalb komme sein protokollarischer Vertreter.

Würdigung im Bundestag

Bundeskanzler Olaf Scholz hatte gestern seine Teilnahme an der Beerdigung ausgeschlossen. "Es gibt keine Einladung zu dem Begräbnis, insofern stellt sich die Frage gar nicht", sagte der SPD-Politiker der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung".

Er werde aber an der Gedenkveranstaltung des Bundestags in der kommenden Woche teilnehmen, sagte Scholz im Rahmen seiner Gesprächsreihe "Kanzlergespräch" mit 150 Bürgerinnen und Bürgern. Bundestagspräsidentin Bärbel Bas wird den Verstorbenen nach Angaben des Parlaments am Mittwoch vor Beginn der Haushaltsdebatte würdigen. Im Plenarsaal werde es eine Gedenkminute zu Ehren des Verstorbenen geben. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier werde auf der Tribüne anwesend sein.

Trauerbeflaggung an Bundesbehörden

Bundesinnenministerin Nancy Faeser ordnete anlässlich der Trauerfeierlichkeiten für Samstag die Trauerbeflaggung der obersten Bundesbehörden in Berlin und Bonn an. Am Mittwoch sollen zudem die Flaggen am Reichstagsgebäude auf Halbmast gesetzt werden.

Gorbatschow war am Dienstag im Alter von 91 Jahren in Moskau gestorben. Der frühere Staatschef und Friedensnobelpreisträger gilt als einer der Väter der Deutschen Einheit und als Wegbereiter für das Ende des Kalten Kriegs.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk in den Nachrichten am 02. September 2022 um 08:00 Uhr.