Frank

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Frank ist ein männlicher Vorname im Deutschen und Englischen.[1]

Herkunft und Bedeutung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frank“ leitet sich vom althochdeutschen Namen Franko ab, der wiederum auf den Stammesnamen der Franken zurückgeht. Die Bedeutung von franko ist ursprünglich „der Franke“, von frank für „frei“.

Varianten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Internationale Form (ohne sekundäre Ableitung aus Franziskus/Franz, also nur Formen auf «k»):

Koseform:

  • Frankie
  • Franky

Weibliche Form:

  • nordisch Frang
  • Franka, Franca, Francka (zahlreiche Sprachen)

Der Name kommt auch – meist patronymisch – als Nachname vor:

Verbreitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Popularität des Jungenvornamen Frank nahm in Deutschland Ende der dreißiger Jahre stark zu und stieg während der vierziger und fünfziger Jahre weiter an. In den Sechzigern war der Name ununterbrochen unter den häufigsten zehn Jungennamen des jeweiligen Jahrgangs. Seine Beliebtheit ging zunächst allmählich und ab Mitte der achtziger Jahre dann stark zurück.[2]

Namensträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

D[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

E[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Frank Ebel (1957–2015), deutscher Politiker (SPD)
  • Frank Ebert (* 1970), deutscher Bürgerrechtler, DDR-Oppositioneller und Mitbegründer des Archivs der DDR-Opposition
  • Frank Egan (1872–1927), US-amerikanischer Schauspieler, Theaterlehrer und -leiter
  • Frank Elegar (* 1986), US-amerikanischer Basketballspieler
  • Frank Elstner (* 1942), deutscher Radiomacher und Fernsehshowmaster
  • Frank Engel (* 1951), deutscher Fußballtrainer
  • Frank Engel (* 1975), luxemburgischer Politiker (CSV)
  • Frank E. Eulner (* 1963), Tontechniker
  • Frank Evans (* ≈1940), US-amerikanischer Musiker
  • Frank E. Evans (1923–2010), US-amerikanischer Politiker

F[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

H[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

I[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Frank Iero (* 1981), US-amerikanischer Rock-Gitarrist
  • Frank Illge (* 1960), deutscher Fußballspieler
  • Frank Imhoff (* 1968), deutscher Landwirt und Politiker (CDU)
  • Frank Inn (1916–2002), US-amerikanischer Tiertrainer
  • Frank Irons (1886–1942), US-amerikanischer Leichtathlet
  • Frank Islacker (* 1963), deutscher Fußballspieler
  • Frank Isola (1925–2004), US-amerikanischer Jazz-Schlagzeuger
  • Frank Itt (* 1960), deutscher Bassist, Musikproduzent, Autor und Dozent

J[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

K[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

L[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

M[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

O[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

P[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Frank Plasberg (* 1957), deutscher Journalist und Fernsehmoderator
  • Frank Podmore (1856–1910), britischer Schriftsteller
  • Frank Polk (1871–1943), US-amerikanischer Jurist
  • Frank Popp (1941–2020), deutscher Bildhauer und Hochschullehrer
  • Frank Pullara (≈1935–2019), US-amerikanischer Jazzmusiker

Q[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

R[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Frank Ramond (* 1964), deutsch-französischer Komponist, Musikproduzent und Sänger
  • Frank Richter (* 1952), deutscher Fußballspieler
  • Frank Richter (* 1960), deutscher Theologe und Bürgerrechtler, ehemaliger Direktor der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung
  • Frank Richter (* 1963), deutscher Künstler
  • Frank Richter (* 1964), deutscher Ruderer
  • Frank Richter (* 1966), deutscher Gewerkschafter und Bürgerrechtler
  • Frank Rijkaard (* 1962), niederländischer Fußballspieler und -trainer
  • Frank Ripploh (1949–2002), deutscher Schauspieler, Autor und Regisseur
  • Frank Rosin (* 1966), deutscher Koch, Fernsehkoch, Moderator und Gastronom

S[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

T[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

U[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

V[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

W[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Y[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Frank Yablans (1935–2014), US-amerikanischer Filmproduzent und Drehbuchautor
  • Frank Yerby (1916–1991), US-amerikanischer Autor
  • Frank Young (* 1940), US-amerikanischer Bildhauer

Z[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wiktionary: Frank – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beate Varnhorn: Bertelsmann, Das große Lexikon der Vornamen. wissenmedia Verlag, 2008, ISBN 978-3-577-07694-4, S. 215 (google.de [abgerufen am 6. November 2022]).
  2. Statistik auf "Beliebte Vornamen"