Elif Sözen-Kohl

Elif Sözen-Kohl

Elif Sözen-Kohl
Geboren1969 Istanbul
BesetzungBanker
Ehepartner Peter Kohl
KinderLeyla Sözen-Kohl
Verwandtschaft Helmut Kohl (Schwiegervater)

Elif Sözen-Kohl (* 1969 in Istanbul ) ist ein in der Türkei geborener Bankier, der in London und in der Schweiz lebt. Sie ist mit Peter Kohl verheiratet und war die Schwiegertochter des ehemaligen deutschen Bundeskanzlers Helmut Kohl.

Elif Sözen ist die Tochter eines wohlhabenden Industriellen aus Istanbul, Kemal Sözen, dem Leiter der Metallfirma Kale Kalip Makina Sanayii. Sie erhielt einen B.Sc. in Mathematik vom Massachusetts Institute of Technology und einem M.Sc. in Finanzen von der London Business School. Nach ihrem Studium arbeitete sie am Kieler Institut für Weltwirtschaft in Deutschland im Bereich der internationalen makroökonomischen Politikgestaltung. In den frühen 1990er Jahren war sie Teil des Harvard-Ökonomen Jeffrey Sachs '?? Team in Moskau, das die russische Regierung beim Übergang zu einer Marktwirtschaft nach dem Fall der Sowjetunion beriet. Sie arbeitete von 1993 bis 1995 bei Goldman Sachs 'Debt Capital Markets Group in London und von 1996 bis 2000 als Vice President bei JP Morgan in London. 2003 wurde sie von der Weltbank gebeten, Beraterin des türkischen Finanzministeriums zu werden. Später wurde sie Chief Investment Officer und Direktorin von Eagle Advisors in Genf. Sie ist Mitglied des Verwaltungsrates des Salzburg Global Seminar.

Während ihres Besuchs am MIT lernte sie Peter Kohl kennen. Sie heirateten im Mai 2001, nachdem sie über zehn Jahre zusammen gelebt hatten. Ihre Beziehung und spätere Heirat fanden in den internationalen Medien große Beachtung. Die Feier in Istanbul, die den multikulturellen Charakter der Veranstaltung widerspiegelte, dauerte drei Tage und es waren drei Hochzeitszeremonien beteiligt: ​​eine katholische Ehe, eine islamische Ehe und eine türkische standesamtliche Trauung. Sie haben eine Tochter, Leyla, geboren im Jahr 2002.

Verweise

Contacts: mail@wikibrief.org
Letzte Bearbeitung erfolgt 2021-05-16 03:46:17
Der Inhalt ist unter der CC BY-SA 3.0-Lizenz verfugbar (sofern nicht anders angegeben).