Präsidentin der Christian-Albrechts-Universität stellt ihr Amt zur Verfügung

Mit sofortiger Wirkung stellt die Präsidentin der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU), Simone Fulda, ihr Amt zur Verfügung. „In Verantwortung für die Universität und schweren Herzens gehe ich diesen Schritt, da leider bei Teilen der Universität offenkundig keine ausreichende Vertrauensbasis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit mehr vorhanden ist.“, sagt Simone Fulda.

„Wir bedauern diesen Schritt von Simone Fulda außerordentlich“, sagt Claudia Ricarda Meyer, Kanzlerin der CAU. „Wir zollen ihr größten Respekt für diese Entscheidung und danken ihr sehr für ihr außergewöhnliches Engagement in den vergangenen Jahren. In ihrer Amtszeit hat sie sich unermüdlich für die gesamte CAU eingesetzt und maßgeblich darauf hingewirkt unsere Universität zukunftsweisend weiterzuentwickeln. Hinsichtlich der Vorwürfe zur angeblichen Datenmanipulation, die aktuell gegenüber Simone Fulda sowie Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen anderer Forschungseinrichtungen gestellt werden, gilt weiterhin die Unschuldsvermutung. Diese Vorwürfe werden derzeit sorgfältig nach Richtlinien guter wissenschaftlicher Praxis durch die zuständigen Einrichtungen geprüft.“

Im Oktober 2020 trat Simone Fulda ihr Amt an der CAU an. In ihrer Amtszeit hat sie die international sichtbare Forschungsprofilierung der CAU maßgeblich vorangetrieben, die regionale Verankerung der CAU als Landesuniversität entscheidend gestärkt und ausschlaggebend zur strukturellen Weiterentwicklung der Universität beigetragen.

Bis zur Wiederbesetzung des Präsidial-Amtes wird ein Interims-Präsidium die Geschäfte der CAU leiten. Dem Gremium gehören die Vizepräsidentin Professorin Catherine Cleophas, Kanzlerin Claudia Ricarda Meyer sowie die Vizepräsidenten Professor Markus Hundt, Professor Eckhard Quandt und Professor Ralph Schneider an.

Damit ist, bis zur Wahl einer neuen Präsidentin oder eines neuen Präsidenten der CAU, die Hochschulleitung weiterhin voll funktionsfähig. Bestehende Aufgaben bleiben wie bisher verteilt. Die Aufgaben aus dem Geschäftsbereich der Präsidentin werden in enger Abstimmung von einzelnen Mitgliedern des Interims-Präsidiums wahrgenommen. Ein Arbeitsschwerpunkt wird die Vorbereitung der Folgeanträge für die bestehenden Exzellenzcluster „Precision Medicine in Chronic Inflammation, PMI“ und „ROOTS – Konnektivität von Gesellschaft, Umwelt und Kultur in vergangenen Welten“ sein.

Wissenschaftsministerin Karin Prien bedankt sich im Namen der Landesregierung und des Wissenschaftsministeriums: „Frau Prof. Fulda hat in den vergangenen Jahren mit großem Engagement an der CAU gewirkt und sich um ihre Universität verdient gemacht. Ich habe großen Respekt für diese Entscheidung.“

Pressekontakt:
Stabsstelle Presse, Kommunikation und Marketing
Sachgebiet Presse, Digitale und Wissenschaftskommunikation