Barbara Stöckl im Gespräch mit Bettina Wulff, Dominik Wlazny alias Marco Pogo, Corinna Milborn und Elias Bohun | ORF, 22.06.2022

Barbara Stöckl im Gespräch mit Bettina Wulff, Dominik Wlazny alias Marco Pogo, Corinna Milborn und Elias Bohun

Im ORF-Nighttalk „Stöckl“ am 23. Juni um 23.05 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - In der aktuellen Ausgabe des ORF-Nighttalks „Stöckl“ sind am Donnerstag, dem 23. Juni 2022, um 23.05 Uhr in ORF 2 die ehemalige „First Lady“ Deutschlands, Bettina Wulff, Kabarettist und Politiker Dominik Wlazny alias Marco Pogo, Journalistin Corinna Milborn und Reise-Unternehmer Elias Bohun zu Gast bei Barbara Stöckl:

„Mit Michelle Obama hatte ich eine sehr persönliche Begegnung. Wir hatten damals beide noch relativ kleine Kinder und sie riet mir auch neben den Verpflichtungen als First Lady, das Familienleben nicht zu vergessen, auf feste Rituale und gemeinsame Mahlzeiten zu pochen“, erinnert sich Bettina Wulff an ihre Zeit als Deutschlands „First Lady“. Von 2010 bis 2012 lebte sie an der Seite von Christian Wulff ein ebenso glamouröses wie skandalumwittertes Leben. Schließlich musste ihr Mann zurücktreten und die PR-Beraterin blickt heute kritisch auf die Jahre unter den Augen der Öffentlichkeit zurück.

Dominik Wlaznys nächstes großes Ziel ist die Hofburg: Der Kabarettist und Sänger der Punkrockband „Turbobier“ ist derzeit mit seiner „Bierpartei Österreich“ Bezirksrat in Simmering und strebt nach 6.000 Unterstützungserklärungen für die Kandidatur zum Bundespräsidenten. Der ausgebildete Arzt spricht in „Stöckl“ über seine gesellschaftlichen Visionen und seine Kunstfigur Marco Pogo.

Seine Vision einer klimagerechten Welt möchte auch Elias Bohun umsetzen: Gemeinsam mit seinem Vater hat der 22-Jährige ein Reisebüro für Fernreisen mit dem Zug gegründet. Entstanden ist diese Idee nach seine Maturareise, bei der er mit dem Zug bis nach Vietnam reiste. Eine wertvolle Erfahrung, die ihn bis heute prägt.

Auch für Journalistin und PULS-4-Infochefin Corinna Milborn ist das Reisen eine ganz wesentliche Möglichkeit, den eigenen Horizont zu erweitern und Neues über sich selbst zu lernen: angefangen von den Campingausflügen als Kind mit ihrem Vater bis hin zu ihrer Tätigkeit als Menschenrechtsbeobachterin in Guatemala. In „Stöckl“ spricht die PULS-4-Infochefin auch über das diesjährige 4Gamechangers-Festival, das erstmals in Zusammenarbeit mit dem ORF stattfindet. Das Ziel:
neue gesellschaftliche Impulse zu schaffen und veraltetete Denkweisen zu hinterfragen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003